Wittenau: Polizei

Polizei berät vor der Postbank

Christian Schindler
Christian Schindler | Frohnau | am 24.11.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Postbank | Frohnau. Im Rahmen des Bankentags am Donnerstag, 30. November, bei dem die Berliner Polizei über die Vorbeugung gegen Straftaten in der dunklen Jahreszeit informiert, sind Beamte mit einer mobilen Beratung von 10 bis 13 Uhr vor der Postbank am Zeltinger Platz 10-14 vertreten. CS

Polizei berät Senioren

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 23.11.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Märkisches Zentrum | Märkisches Viertel. Im Rahmen ihrer Informationsreihe zum Thema „Seniorensicherheit“ ist die Polizei am Dienstag, 28. November, von 10 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz des Märkischen Zentrums, Wilhelmsruher Damm 142 vertreten. Die Beamten beraten unter anderem zum Trickbetrug an der Wohnungstür, zum Enkeltrick, aber auch zum Taschendiebstahl. Wer zu diesem Termin nicht kommen kann: Zu denselben Themen beraten Polizeibeamte auch...

3 Bilder

DEUTSCHER HERBST 1977 - RAF-TERROR UND TERROR HEUTE

Nicole Borkenhagen
Nicole Borkenhagen | Wittenau | am 20.11.2017 | 114 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | Alexander Kulpok (Culture & Politics) präsentiert: DEUTSCHER HERBST 1977 - RAF-TERROR UND TERROR HEUTE Das Jahr 1977 war ein Jahr des Terrors – gipfelnd im „Deutschen Herbst“. Erst die Morde an Siegfried Buback und Jürgen Ponto, dann die Entführung und Ermordung von Hans-Martin Schleyer. Kontrollen, Straßensperren und schwerbewaffnete Polizisten gehörten zum Alltag. Martin Textor, Leitender Polizeidirektor a.D., war...

2 Bilder

POLIZEIAKADEMIE UND FEUERWEHREINSATZ – WIE STEHT ES UM DIE SICHERHEIT ?

Nicole Borkenhagen
Nicole Borkenhagen | Wittenau | am 10.11.2017 | 91 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | POLIZEIAKADEMIE UND FEUERWEHREINSATZ – WIE STEHT ES UM DIE SICHERHEIT ? Tom Schreiber, SPD-MdA, hat den Finger in die Wunden gelegt: Wie ist es um die Arbeitsbedingungen der Berliner Polizei bestellt? Wird die Polizei von arabischen Clans unterwandert? Reagiert die Politik mit Scheinheiligkeit? Als Folge jahrelanger Sparmaßnahmen hat auch die Berliner Feuerwehr mit erheblichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Eine Wende wird...

Aktionswoche „Dunkle Jahreszeit“ vom 16. bis 20. Oktober 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 12.10.2017 | 169 mal gelesen

Berlin. Dunkelheit, Regen, Nebel, Glätte durch Laub, Eis und Schnee – die dunkle Jahreszeit beginnt. Insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer sind den witterungsbedingten Gefahren im Straßenverkehr dann verstärkt ausgesetzt. Ferner begünstigt die dunkle Jahreszeit die Einbruchskriminalität, da Täter den Schutz der früh einsetzenden Dämmerung für Einbruchstaten nutzen. Damit alle für die dunkle Jahreszeit gut gewappnet sind,...

Einbrecher festgenommen

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 26.09.2017 | 6 mal gelesen

Wittenau. In der Nacht zum 25. September haben Polizisten einen mutmaßlichen Einbrecher an der Roedernallee festgenommen. Kurz nach Mitternacht bemerkte ein Anwohner ein Geräusch und sah einen Mann, der durch das Fenster eines Restaurants kletterte. Nachdem der Zeuge die Polizei alarmiert hatte, konnten die Beamten den 28-Jährigen festnehmen, der sich bereits auf der Flucht befand. Bei ihm fanden die Polizisten Diebesgut. Der...

Noch mehr Kameras: Volksbegehren für breite Videoüberwachung gestartet

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 19.09.2017 | 326 mal gelesen

Berlin. Die Stadt steckt voller Kameras. Was die einen als Eingriff in die Privatsphäre verschreien, schätzen die anderen als Sicherheit. Wie weit soll die Überwachung reichen? Seit dem Attentat vom Breitscheidplatz ist das Thema ein Dauerbrenner. Gerade treibt ein Bündnis aus Polizeigewerkschaft und Politikern unterschiedlicher Parteien ein Volksbegehren für mehr Videoüberwachung voran. Seit dem 13. September werden...

Immer die Schwachen : Die meisten Toten sind Fußgänger

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 28.08.2017 | 1198 mal gelesen

Berlin. Der Berliner Straßenverkehr ist aggressiv. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele. Am häufigsten baden die schwächsten diesen Zustand aus. An vielen Kreuzungen in der Stadt zeugen die Geisterfahrräder des ADFC von den traurigen Konsequenzen alltäglicher Verkehrssünden. Radfahrern werden besonders falsche Abbiegemanöver zum Verhängnis. Entgegen ihrer großen öffentlichen Beachtung leben sie allerdings nicht am...

Urlaubszeit ist Hochzeit für Einbrecher: Landeskriminalamt macht Hausbesuche

Georg Wolf
Georg Wolf | Reinickendorf | am 28.07.2017 | 114 mal gelesen

Reinickendorf.„Ferienzeit gleich schönste Zeit des Jahres.“ Dieses Motto gilt nicht nur für Urlauber. Leider haben dann auch Einbrecher Hochkonjunktur.Gerade in den städtischen Randgebieten oder Wohngebieten, in denen Vermögen vermutet wird, treiben unliebsame Gäste ihr Unwesen. Um der Lage Herr zu werden, führt die Berliner Polizei seit einigen Jahren präventive Maßnahmen durch. Neben mehr Präsenz in betroffenen Stadtteilen...

1 Bild

CRIME IN THE CITY KRIMINALITÄT IN BERLIN

Nicole Borkenhagen
Nicole Borkenhagen | Wittenau | am 29.06.2017 | 130 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | Ein Elite-Polizist erzählt von seinen Erfahrungen und Erkenntnissen Martin Textor, langjähriger SEK-Leiter und Leitender Polizeidirektor a.D. Thorsten Karge, SPD-Direktkandidat in Reinickendorf und Experte für innere Sicherheit, und Alexander Kulpok im Talk mit Martin Textor. Von einer Linienbus-Entführung über die Tunnelgangster von Zehlendorf bis zum Kaufhauserpresser Dagobert reichen die Einsätze und Erfahrungen des...

1 Bild

„Die Polizei - Dein Freund und Fußabtreter?" Lesung & Diskussion

SPD Reinickendorf
SPD Reinickendorf | Wittenau | am 13.06.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | Zu einer Lesung mit anschließender Diskussion lädt der Reinickendorfer SPD-Bundestagskandidat Thorsten Karge am 29. Juni um 19:00 Uhr in das Restaurant Maestral, Eichborndamm 236 in 13437 Berlin ein: Karlheinz Gaertner (Hauptkommisar a.D.) war 44 Jahre auf den Straßen Berlins unterwegs und hat immer den Standpunkt vertreten: Menschen müssen sich in unserer Stadt sicher fühlen und müssen vor Gewalttätern und Kriminellen...

Die Doppelstreife ist zurück: Polizei und BVG-Mitarbeiter sind wieder gemeinsam unterwegs 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 25.04.2017 | 453 mal gelesen

Berlin. Im Berliner Nahverkehr gibt es wieder mehr Polizeipräsenz. Die Doppelstreife aus BVG-Mitarbeitern und Polizisten ist zurück.Im Koalitionsvertrag steht, dass die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr wesentlich für seine Attraktivität sei und dass die Koalition das Sicherheitspersonal der BVG verstärken will. Genau das hat sie jetzt getan. So sind wieder uniformierte Polizisten und Sicherheitskräfte der BVG gemeinsam...

2 Bilder

ALEXANDER KULPOK (Culture & Politics) präsentiert: WIE SICHER IST UNSERE ...SICHERHEIT ?

Nicole Borkenhagen
Nicole Borkenhagen | Wittenau | am 13.02.2017 | 118 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | ALEXANDER KULPOK (Culture & Politics) präsentiert: WIE SICHER IST UNSERE ...SICHERHEIT ? Eine Diskussion über innere und öffentliche Sicherheit mit Dr. EVA HÖGL stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, SPD-Obfrau im NSU-Untersuchungsausschuss MICHAEL GÖTSCHENBERG ARD-Terrorismusexperte Wir müssen tun, was für unsere Sicherheit...

Drogen in Pkw und Wohnungen

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 09.02.2017 | 44 mal gelesen

Wittenau. Zwei mutmaßliche Drogenhändler nahmen Polizeibeamte des Abschnitts 12 am Abend des 7. Januar in Wittenau fest. Fahnder hatten in der Wilhelm-Gericke-Straße einen geparkten Pkw beobachtet, in dem nur der Beifahrer saß. Als der Fahrer erschien, legte er eine Tasche auf den Rücksitz und fuhr los. Die Beamten folgten dem Wagen und stoppten die Männer in Alt-Wittenau. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten größere...

Tablet geortet – Dieb gestellt

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 20.01.2017 | 24 mal gelesen

Wittenau. Einen Tablet-Dieb konnten Polizeibeamte am Abend des 18. Januar stellen. Die Beamten waren von einem jungen Mann informiert worden, der in einer Physiotherapiepraxis in der Oranienburger Straße arbeitet. Dort hatte der 27-Jährige gegen 18.30 Uhr festgestellt, dass seine Tasche samt Tablet und persönlichen Gegenständen fehlte – und offenbar aus der Praxis gestohlen worden war. Dank GPS konnte der junge Mann sein...

Schwer verletzter Fußgänger

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 11.01.2017 | 44 mal gelesen

Wittenau. Schwere Verletzungen erlitt ein 18-jähriger Fußgänger bei einem Unfall am Abend des 9. Januar. Offenbar angetrunken hatte der junge Mann die Oranienburger Straße in Höhe der Roedernallee betreten und dabei nicht auf den Verkehr geachtet. Ein 49-jähriger Autofahrer, der in Richtung Wilhelmsruher Damm unterwegs war, konnte nicht rechtzeitig bremsen, bei der Kollision stieß der 18-Jährige mit dem Kopf gegen die...

Mehr Schutz für Polizisten: Gewerkschaft der Polizei Berlin fordert Änderung des Strafrechts

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 29.11.2016 | 179 mal gelesen

Berlin.Immer wieder werden Polizisten gewaltsam angegriffen. Die Gewerkschaft der Polizei fordert deshalb härtere Strafen. Auch Bundesjustizminister Maas hat dazu Pläne.Laut Gewerkschaft der Polizei (GdP) Berlin gab es im vergangenen Jahr 7060 Angriffe auf Polizisten in der Hauptstadt. Das seien so viele, dass unbedingt etwas getan werden muss. Der Vorschlag der Gewerkschaft: das geltende Strafrecht ändern. „Die Entwicklung...

Flüchtling mit Messer verletzt

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 08.11.2016 | 11 mal gelesen

Wittenau. Ein 17-jähriger Flüchtling ist am Abend des 6. November in seiner Unterkunft in der Oranienburger Straße mit einem Messer so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus operiert werden musste. Vorausgegangen war ein Streit zwischen dem Jugendlichen und zwei weiteren Bewohnern. Dabei stach der ebenfalls 17-Jährige Bruder eines der Streitenden auf den Gleichaltrigen ein. Der Tatverdächtige wurde vorläufig...

Überfall auf Tankstelle

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 25.10.2016 | 8 mal gelesen

Wittenau. Eine Tankstelle in der Oranienburger Straße wurde am Abend des 17. Oktober von einem Räuber überfallen. Der Mann hatte gegen 21 Uhr im Verkaufsraum einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Im Anschluss flüchtete er unerkannt. Mitarbeiter und Kunden blieben unverletzt, das Raubkommissariat der Polizei ermittelt. bm

30. Oktober: Tag des Einbruchschutzes

Manuela Frey
Manuela Frey | Tempelhof | am 24.10.2016 | 197 mal gelesen

Berlin: Polizeipräsidium | Tempelhof. In der beginnenden dunklen Jahreszeit steigt erfahrungsgemäß die Zahl der Einbrüche an. Die Täter arbeiten häufig im Schutz der früh einsetzenden Dunkelheit. Sie brechen Türen und Fenster auf, meist ohne bemerkt zu werden. Ein Schutz vor Einbruch ist jedoch möglich! Anlässlich des bundesweiten „Tages des Einbruchschutzes“ findet am Sonntag, 30. Oktober 2016, von 12 bis 17 Uhr eine große und kostenfreie...

Bei Rot auf die Straße getreten

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 18.10.2016 | 32 mal gelesen

Wittenau. Nach einem Unfall am Abend des 15. Oktober war der Wilhelmsruher Damm zwischen Oranienburger Straße und Amboßweg für circa zwei Stunden gesperrt. Beim Zusammenstoß hatte eine 31-Jährigen Autofahrerin mit ihrem Honda eine 43-jährige Fußgängerin erfasst, die in Höhe U-Bahnhof Wittenau bei Rot die Fahrbahn betreten haben soll. Die Passantin kam mit einer Beckenfraktur und Kopfverletzungen ins Krankenhaus, die...

Polizei informiert und berät

Tim Stripp
Tim Stripp | Neu-Hohenschönhausen | am 06.10.2016 | 187 mal gelesen

Berlin. Unter dem Motto „Dunkle Jahreszeit“ informiert die Polizei vom 10. bis 14. Oktober stadtweit zu Themen wie Wohnraumeinbruch und Fahrradsicherheit. Die längere Dunkelheit in den Herbst- und Wintermonaten begünstigt Straftaten wie Taschendiebstahl und beeinträchtigt die Sichtverhältnisse auf der Fahrbahn. Mit ihrer Aktionswoche will die Polizei auf mögliche Gefahren hinweisen und beraten. Eine Übersicht über alle...

Zwei Jugendliche von Zug überrollt

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 05.10.2016 | 37 mal gelesen

Wittenau. Ein furchtbares Unglück ereignete sich in der Nacht zum 3. Oktober in Wittenau. Dabei kamen zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren ums Leben. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatten sich die beiden Jugendlichen auf den Gleisen der Bahnstrecke im Bereich einer Brücke an der Schorfheidestraße aufgehalten, als sie von einem Zug der Linie S1 Richtung Wannsee erfasst und überrollt wurden. Der Zugführer gab an,...

Fahrraddiebe festgenommen

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 28.09.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik | Wittenau. Ein außer Dienst befindlicher Polizeibeamter hat am 27. September gegen 0.15 Uhr drei mutmaßliche Fahrraddiebe vor dem U-Bahnhof Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik beobachtet. Diese stahlen von einem Fahrradständer zwei Fahrräder und liefen mit diesen zum Bahnhof hinunter. Gemeinsam mit Zivilpolizisten gelang zunächst die Festnahme von zwei Männern im Alter von 26 und 43 Jahren auf dem Bahnsteig. Als der Dritte, 29 Jahre...

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 27.09.2016 | 189 mal gelesen

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse.Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und...