Hakenfelde: Bauen

Straßenbau wegen Pepitahöfe

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 16.09.2017 | 17 mal gelesen

Hakenfelde. Anwohner der Mertensstraße und der Goltzstraße müssen ab Ende September mit Straßenbauarbeiten wegen der "Pepitahöfe" rechnen. So sollen die südliche Fahrbahn der Mertensstraße verbreitert und Stellplätze und der Gehweg angepasst werden. Hin zur Wohnanlage werden Gehwegüberfahrten gebaut. Auch der öffentliche Fußweg in der Goltzstraße wird instand gesetzt. Die Baumaßnahme läuft über mehrere Abschnitte und dauert...

Vollgelaufene Keller, nasse Klassenräume: Schadensbilanz nach Jahrhundertregen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 18.08.2017 | 116 mal gelesen

Spandau. Unwetter und Starkregen haben Ende Juni auch in Spandau diverse Schäden verursacht. Besonders Schulen sind betroffen. Vielerorts wurde aber bereits repariert.Vollgelaufene Keller, abgestürzte Deckenplatten, nasse Wände: Der „Berliner Jahrhundertregen“, der vor knapp zwei Monaten vom Himmel fiel, hat auch in Spandau seine Spuren hinterlassen. In mehr als 30 Schulen und drei Jugendfreizeiteinrichtungen, in Turnhallen...

2 Bilder

Radschnellweg oder Tramtrasse: Grüner Mittelstreifen soll weichen 1

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 15.08.2017 | 851 mal gelesen

Hakenfelde. Der Mittelstreifen auf der Neuendorfer Straße weckt Begehrlichkeiten. Die FPD will dort einen Fahrradschnellweg, die IST lieber eine Straßenbahn. Bäume müssten in jedem Fall weichen.Für Spandaus Alltagsradler wäre es sicher ein Glücksfall: eine drei Meter breite Spur nur für Radfahrer, Vorfahrt an allen Kreuzungen, schnelle Grün-Phasen an Ampeln und das über mindestens fünf Kilometer. Diese Qualitätsstandards und...

3 Bilder

Ehepaar muss raus: Weiterer Kündigungsfall in der Wohnsiedlung Hakenfelde 1

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 14.08.2017 | 535 mal gelesen

Hakenfelde. Wieder ist einem Ehepaar in der Wohnsiedlung Hakenfelde gekündigt worden. Weil sie umgezogen sind, sollen die Wettwers ihre Parzelle räumen. Dabei prüft das Denkmalamt gerade den Schutzstatus für die Laube.Es ist der letzte Sommer, den Erich und Ulrike Wettwer auf ihrer Wochenendparzelle mit dem roten Holzhäuschen und blühendem Garten verbringen. Denn mit der Havel-Idylle ist es bald vorbei. Die...

3 Bilder

Planung statt Chaos : Baustellen verzögern sich regelmäßig, aber das soll nicht so bleiben

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 11.08.2017 | 757 mal gelesen

Berlin. Stark verengt, staubig, ein Labyrinth. In der Karl-Marx-Straße, die hinter Bauzäunen kaum zu erkennen ist, schwappt einem Unmut entgegen. „Ich finde es anstrengend, dass man überall in der Stadt länger braucht“, seufzt eine Passantin. Ein Familienvater beschwert sich über den scheinbaren Stillstand. So wie hier ist es vielerorts. Sommer in Berlin.Die Notwendigkeit, Straßen und Leitungen zu erneuern, U-Bahn-Schächte zu...

Zu lange nichts getan: Viele Kulturbauten in Berlin müssen dringend saniert werden

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 08.08.2017 | 131 mal gelesen

Berlin. Berlins Kulturbauten sind in einem sehr schlechten Zustand. Nach aktuellen Plänen dauert es jedoch noch viele Jahre, bis der Sanierungsstau aufgelöst ist.Beispiele sind die Philharmonie, das Märkische Museum oder der Friedrichstadtpalast. Sie und viele andere Kulturbauten müssen dringend saniert werden. In den vergangenen Jahren hat sich ein Sanierungsstau von 435 Millionen Euro aufgehäuft. Das geht aus einer Anfrage...

2 Bilder

Mehr gefällt als neu gepflanzt: Zahl der Straßenbäume geht zurück

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 26.07.2017 | 125 mal gelesen

Spandau. Der Bezirk verliert immer mehr Straßenbäume. Allein im Vorjahr wurden 560 gefällt, aber nur 173 nachgepflanzt. In den vergangenen drei Jahren hat das Bezirksamt 1854 Straßenbäume fällen und 604 nachpflanzen lassen. Das ist der schriftlichen Antwort von Baustadtrat Frank Bewig (CDU) auf eine Anfrage der Grünen zu entnehmen. Die Fraktion hatte in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zum Zustand der Bäume...

9 Bilder

Neuer Pep für alte Häuser: Waldsiedlung Hakenfelde wird denkmalgerecht saniert

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 23.07.2017 | 255 mal gelesen

Hakenfelde. In der Waldsiedlung Hakenfelde werden 132 Mietwohnungen saniert. Mehr als fünf Millionen Euro investiert die Deutsche Invest Immobilien GmbH in die Gebäude. Ausziehen muss deshalb aber kein Mieter.Gerüste und Planen sieht man keine. Doch in einigen Wohnungen sind die Sanierungen schon weit gediehen. Sie bekommen neue Bäder und Böden, neue Fenster und Heizungen. Auch die Holzbalkone und Loggien werden bei Bedarf...

3 Bilder

Spülwasser schleppen passé: Neues Sanitärgebäude an Freizeitstätte ist fast fertig

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 19.07.2017 | 73 mal gelesen

Berlin: Freizeitstätte Aalemannufer | Hakenfelde. Das neue Sanitärgebäude der Freizeitstätte Aalemannufer ist fast fertig. Rechtzeitig zu den Ferien sind die Toiletten nutzbar. Was noch fehlt, ist die Außenverkleidung.Die Einweihungsparty ist schon vorbei. Passend zum Thema feierte die Freizeitstätte die Inbetriebnahme ihres neuen Sanitärgebäudes am 18. Juli mit „Klobürstenweitwurf“ und „Klodeckeltreffen“. Komplett fertig ist der moderne Neubau zwar noch nicht....

6 Bilder

Pepitahöfe wachsen: Berlins größtes Wohnungsbauprojekt feierte Richtfest

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 30.06.2017 | 418 mal gelesen

Berlin: Pepitahöfe | Hakenfelde. Konfetti, Knaller und Kronkorken: Berlins derzeit größtes Wohnungsbauprojekt feierte Richtfest. Neun Monate nach der Grundsteinlegung wachsen die „Pepitahöfe“ an der Goltzstraße/Ecke Mertensstraße.Rund 300 Bauarbeiter ackern auf der Großbaustelle, 19 Baukräne drehen sich über den acht Baukomplexen. Hier und dort sind schon Fenster zu sehen. Auch eine barrierfreie Musterwohnung ist bereits fertig. Laut den...

Radelandverein feiert 90. Geburtstag: Gottesdienst und Familienfest

Christian Schindler
Christian Schindler | Hakenfelde | am 19.06.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Gemeindezentrum Radeland | Hakenfelde. Der Grundbesitzerverein Radeland feiert sein 90-jähriges Bestehen am Sonntag, 25. Juni, ab 11 Uhr mit einem Gottesdienst und anschließendem Fest im evangelischen Gemeindezentrum Radeland, Schwanter Weg 3.Der eigentliche Geburtstag des heute rund 230 Mitglieder zählenden Vereins war schon der 27. Februar. An jenem Tag des Jahres 1927 wurde der damalige „Bezirksverein Radeland“ gegründet. Sein Zweck: Be- und...

1 Bild

Lange Nacht in Berlins Unterwelten: Verein feiert sein 20-jähriges Bestehen

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 10.06.2017 | 590 mal gelesen

Berlin. In diesem Jahr wird der Verein "Berliner Unterwelten" 20 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen Paracelsus-Bad und Hermannplatz liegen, die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt – von Nord nach Süd – folgende Anlagen: OP-Bunker Teichstraße (Paracelsus-Bad); ABC-Schutzanlage/Atombunker im U-Bahnhof...

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 01.06.2017 | 166 mal gelesen

Berlin. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ lädt die Architektenkammer Berlin am 24. und 25. Juni dazu ein, bei mehr als 125 Aktionen zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zwei Tage lang führen Architekturschaffende durch Objekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind, oder öffnen ihr Büro. Zu entdecken gibt es Projekte aus Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur....

1 Bild

Pepitahöfe bekommen keine eigene Schule: Werden freie Plätze Mangelware?

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 30.05.2017 | 251 mal gelesen

Hakenfelde. Im neuen Wohnquartier „Pepitahöfe“ wird keine Grundschule gebaut. Das geht aus der Antwort des Bezirksamtes auf eine Anfrage der Grünen hervor.Auf der Industriebrache an der Mertensstraße 8/16 sind die "Pepitahöfe" am Wachsen. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Degewo und die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) lassen dort von einem Privatinvestor rund 1000 Mietwohnungen bauen. Die sollen den...

Schulen und Straßen: Bezirk hat zahlreiche dringende Maßnahmen im Investitionsprogramm

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 29.05.2017 | 194 mal gelesen

Spandau. In seinem Investitionsprogramm bis 2021 hat der Bezirk zahlreiche neue Maßnahmen angemeldet. Auf der Dringlichkeitsliste stehen vor allem Schulen und Straßen.Bei den Schulen sind es acht Baumaßnahmen, die neu beginnen sollen. Dazu gehören das Lily-Braun-Gymnasium, das für 5,8 Millionen Euro eine neue Sporthalle bekommt. Die erste Rate vom Senat wird im kommenden Jahr erwartet. An der Heinrich-Böll-Oberschule soll es...

1 Bild

Das Wahrzeichen leuchtet wieder: Uhren am Rathaus sind repariert

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 15.05.2017 | 118 mal gelesen

Spandau. Spandaus Wahrzeichen leuchtet wieder. Spezialisten haben die Uhren am Rathausturm repariert – ganz ohne Leitern und Gerüst.Es war ein zugiger Einsatz für die zwei Industriekletterer. In windiger Höhe baumelten sie an Sicherungsseilen mehrere Stunden über der Altstadt. Ihr Auftrag: Die Leuchtstoffröhren der vier Zeitmesser am Rathausturm mussten ausgewechselt, das Uhrenlager gereinigt und die Zeiger justiert werden....

Städtebau wie gestalten?

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 11.05.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Spandau. „Städtebauförderung – Instrumente und Fördermöglichkeiten“ ist der Titel eines Infoabends, zu dem die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung am 17. Mai einlädt. Alle Interessierten sind eingeladen mitzudiskutieren, was in Spandau auf dem Gebiet der Wohnungspolitik nötig, möglich und wünschenswert ist. Es referiert Michail Nelken, Sprecher für die Politikfelder Bauen und Wohnen der Linksfraktion im...

Berliner Tafel prüft Vorwürfe

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 10.05.2017 | 149 mal gelesen

Berlin. In den vergangenen Wochen wurden Vorwürfe gegen Ehrenamtliche der Aktion Laib und Seele erhoben. Sie sollen sich an Lebensmittelspenden bereichert haben. Die Berliner Tafel hat eine Untersuchung eingeleitet. Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel, bittet alle, die Unregelmäßigkeiten beobachtet haben, sich bei den Leitern der Ausgabestellen oder per E-Mail an laibundseele@berliner-tafel.de zu melden. hh

Wasserspiel und Kunststoffbelag: Spielplätze werden saniert

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 08.05.2017 | 61 mal gelesen

Spandau. Wasserspiel und neue Spielgeräte: Im Bezirk werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kinderspielplätze saniert.Eine komplett neue Spielanlage soll unter anderem der Spielplatz an der Teltower Straße bekommen. Das Motto des Platzes lautet „Zuhause bei den Wasserbüffeln“. Auch die Spielplätze am Aalemannufer und am Waldschluchtpfad werden aufgehübscht. Beteiligungsverfahren haben vorab die Wünsche der Nutzer...

1 Bild

Spandau bekommt weitere Bäume: Stadtbaumkampagne wird fortgesetzt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 06.05.2017 | 109 mal gelesen

Spandau. Die Berliner Stadtbaumkampagne geht auch in Spandau weiter. Stadtrat Frank Bewig hat jetzt eine entsprechende Vereinbarung mit dem Senat unterzeichnet. Baumspender werden gesucht.Vor fünf Jahren startete die berlinweite Stadtbaumkampagne. In Spandau kam der erste Baum im November 2013 am Burscheider Weg in die Erde. Es war eine Linde. Bis 2017 meldete der Bezirk rund 200 weitere Standorte für Neupflanzungen an,...

1 Bild

Blick in die Großsiedlung: Spandau stellt sich am Tag des Städtebaus vor

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 04.05.2017 | 142 mal gelesen

Spandau. Berlin lädt zum dritten Mal zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung ein. Elf Bezirke sind dabei. In Spandau stellen sich am 13. Mai fünf Sanierungsgebiete vor.Feiern im Stadtteilladen: Der Stadtteilladen an der Adamstraße 39 wird fünf Jahre alt und stellt von 10 bis 14 Uhr die Angebote seiner Nutzer vor. Dazu gehören beispielsweise das Bezirksamt, das Geschäftsstraßenmanagement, die KoSP GmbH, die AG „Geschichte...

Fitnessparcours und mehr Platz für Gräber: SIWA-Mittel fließen in vier Bauprojekte

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 15.04.2017 | 89 mal gelesen

Spandau. Auf seinen Grünflächen und Friedhöfen kann der Bezirk aktuell vier Baumaßnahmen realisieren. Möglich macht das die zweite Auflage des SIWA-Programms.Noch in diesem Jahr soll der Bolzplatz am Imchenplatz saniert werden. Er bekommt einen wetterfesten und Sturz dämpfenden Kunststoffbelag. Auch der Fitnessparcours für alle Generationen am Rohrdamm ist für dieses Jahr angedacht. Bis 2018 ist der Bolzplatz an der Spandauer...

1 Bild

Der Frühling beginnt bei porta: Neue Trends läuten die Gartensaison ein

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 29.03.2017

Potsdam: porta | Lange erwartet, nun ist er da: Der Frühling hält Einzug bei porta in Potsdam-Drewitz. Direkt im Eingangsbereich warten auf rund 600 Quadratmetern die neusten Trends der Gartensaison 2017 darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Dabei wird schnell deutlich, dass der Garten zunehmend zur Outdoor-Wohnwelt wird: Großzügige Sitzecken in verschiedensten Stilen, Design-Sessel, gemütliche Liegen und formvollendete Tische aus...

Wo spielt Ihr am liebsten? Raum für Kinderträume sucht coolsten Spielplatz

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 23.03.2017 | 25 mal gelesen

Spandau. Das Projekt „Raum für Kinderträume“ startet einen neuen Wettbewerb. Diesmal geht es um den Lieblings-Spielplatz. Wer glaubt, den „coolsten Spielplatz“ in Spandau gefunden zu haben, der macht bei der Aktion einfach mit. Und so geht’s: Den persönlichen Favoriten malen, fotografieren oder basteln und erklären, warum genau dieser der tollste Spielplatz im Bezirk ist. Alles eintüten und per Post bis zum 30. Juli an das...

1 Bild

Endstation U-Bahn: CDU will Verlängerung der U7 und U2 / Senat will sie nicht 3

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 20.03.2017 | 1133 mal gelesen

Spandau. Hohe Priorität beim Senat hatte der Ausbau der U-Bahn in Spandau nie. Zwar wurden Varianten geprüft, nach der Wahl im September 2016 aber schnell wieder vergessen. Doch die CDU pocht jetzt erneut auf den U-Bahnbau.Beim U-Bahnbau will die Spandauer CDU keine halben Sachen und hat deshalb den rot-rot-grünen Senat aufgefordert, den Außenbezirk verkehrlich besser anzubinden. Konkret geht es um die Verlängerung der U7 bis...