Haselhorst: Ehrennadel

Wer soll die Goldene Ehrennadel bekommen? Vorschläge bis 6. Oktober einreichen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 15.09.2017 | 54 mal gelesen

Spandau. Der Bezirk sucht wieder würdige Träger der Ehrennadel. Die goldene Miniatur-Zitadelle geht an Spandauer, die sich unermüdlich und unbezahlt engagieren. Die Spandauer Ehrennadel ist die höchste Auszeichnung des Bezirks. Seit 2001 wird sie ausschließlich an Persönlichkeiten vergeben, die sich ehrenamtlich, vorbildlich und über längere Zeit um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Bis heute hat das Bezirksamt 69...

8 Bilder

Vier Mal goldene Ehrennadel: Auszeichnungen für lebenslanges Engagement verliehen

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 10.10.2016 | 186 mal gelesen

Berlin: Zitadelle Spandau | Spandau. Vier Spandauer sind am 4. Oktober von Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) mit der goldenen Ehrennadel des Bezirks ausgezeichnet worden.„Immer wieder gerne“, sagte RBB-Moderator Raiko Thal, als Bürgermeister Helmut Kleebank darauf verwies, dass sein Vortrag der jeweiligen Laudatio fast genauso eine Tradition ist wie die Ehrennadel selbst, die seit 2001 verliehen wird.Ältester Geehrter ist Helmut Götzner, der kürzlich...

7 Bilder

Zitadelle am Revers: Bürgermeister zeichnet fünf Spandauer mit der Ehrennadel aus

Berit Müller
Berit Müller | Haselhorst | am 28.12.2015 | 166 mal gelesen

Berlin: Spandauer Zitadelle | Spandau. Die Miniatur-Zitadelle ist aus Gold und geht nur an Menschen, die sich ebenso unermüdlich wie unbezahlt engagieren: Kurz vor Jahresende hat Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) fünf Frauen und Männern aus dem Bezirk die Spandauer Ehrennadel angesteckt.Ohne den selbstlosen Einsatz der Ehrenamtlichen ginge wohl auch in Spandau das halbe gesellschaftliche Leben den Bach hinunter. Das weiß der Bezirk zu schätzen, weshalb...

Verdiente Spandauer gesucht - Ehrennadel wird wieder vergeben

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 01.09.2015 | 52 mal gelesen

Spandau. Die Spandauer Ehrennadel als höchste Auszeichnung des Bezirks wird wieder vergeben. Bis zum 20. September können darum Persönlichkeiten vorgeschlagen werden, die sich in herausragender Weise für die Belange des Bezirks oder dessen Gemeinwesen verdient gemacht haben. Gewürdigt werden auch einmalige Rettungstaten. Ausgenommen von der Verleihung sind Personen, die ihre Verdienste in Ausübung ihres Berufs erworben haben...