Helfen Sie uns! Wir wollen die größte Bildergalerie zum Marathon

Berlin. Am 25. September ist es wieder soweit. Um 9.15 Uhr fällt der Startschuss zum nunmehr 43. Berlin-Marathon. Rund 50.000 Sportler werden auf die 42,195 Kilometer lange Strecke gehen. Neben den Läufern starten an diesem Tag auch die Rollstuhlfahrer und Handbiker.Einen Tag zuvor gibt es bereits den Bambinilauf, den mini-Marathon und den...

Nachrichten für Staaken

Berlin. Was wäre Berlin ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt Spuren. Damit der lokale Einzelhandel eine...

Wenn's um Europa geht

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | vor 4 Tagen | 12 mal gelesen

Spandau. Christoph Chmielorz heißt der neue Europabeauftragte im Spandauer Rathaus. Der 47-Jährige hat das Amt Mitte September übernommen, er war zuvor viele Jahre im Sozialamt Spandau tätig. Ob es um Öffentlichkeitsarbeit, Beratungen über EU-Fördermittel oder eine bessere Kompetenz der Verwaltung in allen Europa-Fragen geht: Chmielorz ist nun der Ansprechpartner in der Havelstadt für Unternehmen, Verbände, Vereine, die...

5 Bilder

Stolperfalle am Seegefelder Weg: Gehweg liegt zwölf Zentimeter zu hoch

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 06.09.2016 | 149 mal gelesen

Staaken. Anwohner am Seegefelder Weg sind irritiert. Ihr Bürgersteig ist viel zu hoch. Die Stolperfalle soll darum wieder weg. Alles rechtens, meint jedoch der Baustadtrat.Der Ärger ist groß am Seegefelder Weg. „Sehen Sie, wie hoch die Kante ist.“ Ronald Etzold zeigt auf die Stufe zwischen seinem Gartentor und dem Bürgersteig. „Das ist eine Stolperfalle. Hier kann sich jeder verletzen und ich wäre haftbar, wenn das auf meinem...

9 Bilder

Exotenfahrzeuge: Das müssen Sie beachten

Sebastian Meinert
Sebastian Meinert | Staaken | am 24.09.2016 | 38 mal gelesen

Old- und Youngtimer sind ein gängiges Bild, wenn sich Berliner Autoliebhaber treffen und können von jedem Führerscheininhaber gefahren werden. Aber was, wenn das Wunsch-Mobil nicht Opel Ascona heißt, sondern Unimog oder Lanz Bulldog? Das Auto ist auch in Zeiten der Digitalisierung der Deutschen liebstes Kind. Ganz besonders gilt das für altes Blech, denn Deutschland liebt Oldtimer. Kein Wunder: alte Autos haben meist eine...

Messe der Bastler und Tüftler: Maker Faire lädt in die Station Berlin

Tim Stripp
Tim Stripp | Kreuzberg | am 22.09.2016 | 97 mal gelesen

Berlin: Station Berlin | Kreuzberg. Das Do-It-Yourself-Festival Maker Faire lädt am kommenden Wochenende wieder Bastler, Tüftler und Erfinder ein. Der Spaß am kreativen Umgang mit Technik soll besonders den jüngeren Besuchern vermittelt werden. Kinder und Jugendliche bekommen auf eine spielerisch lustige Art einen Eindruck von den Themen Wissenschaft, Technik und den dazugehörigen Materialien und Werkzeugen. Es gibt zahlreiche Mitmachstationen. Fans...

  • Mitte. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) und Verbraucherschutzsenator Thomas
    von Dirk Jericho | Mitte | am 16.09.2016
  • Vorbilder seien wichtig, heißt es. Für Berufsanfänger scheint diese These nur bedingt zu gelten.
    von Alexander Schultze | Spandau | am 14.09.2016
Schnappschüsse Foto hochladen
von Annett Wünschmann
von Bärbel Jacob
von Bärbel Jacob
von Bärbel Jacob
von Tanja Ostertun
vorwärts

Erfolgreicher Aktionstag

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | vor 2 Tagen | 11 mal gelesen

Berlin. Rund 10.000 Berliner beteiligten sich in diesem Jahr am Aktionstag "Berlin machen" für ein schönes Berlin. Dies gab der Verein wirBERLIN bekannt. Besonders erfreulich: Die Zahl der Aktionen stieg auf 247 und es waren alle Bezirke vertreten. Beeindruckend war auch die Vielfalt der Aktionen: Kita-Gruppen reinigten ihren Spielplatz oder den angrenzenden Park, Taucher holten Müll aus Seen und Flüssen, Kiezinitiativen...

  • Berlin. Am 1. Oktober veranstaltet der Bundesverband Deutscher Stiftungen bundesweit den „Tag der
    von Tim Stripp | Neu-Hohenschönhausen | vor 3 Tagen
  • Staaken. Zum runden Jubiläum gab’s einen großzügigen Scheck: Über eine Spende in Höhe von 28.000
    von Berit Müller | Staaken | vor 5 Tagen
1 Bild

Wettbewerb „MittendrIn Berlin“ unterstützt Ideen zur Stärkung von Geschäftsstraßen

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | vor 2 Tagen | 84 mal gelesen

Berlin. Was wäre Berlin ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt Spuren. Damit der lokale Einzelhandel eine Zukunft hat, engagieren sich zahlreiche Geschäftsleute. Unterstützung bietet der Wettbewerb „MittendrIn Berlin“, den die Berliner Woche im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“ vorstellt.Michael Gregori hat eine Vision. Er möchte, dass Straßen mit den Passanten...

Mit dem Bus zum Lichterfest

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Falkenhagener Feld | vor 2 Tagen | 8 mal gelesen

Spandau. Am 10. Oktober startet um 18.30 Uhr von der Seegefelder Straße Ecke Altstädter Ring eine Bustour zum Berliner Lichterfest. Sie führt entlang der illuminierten Bauten, Straßen und Plätze. Fahrpreis 17 Euro. Teilnahme nur nach Anmeldung unter  60 97 48 84 oder per E-Mail an berlinpema@yahoo.de.

Staaken springt auf Rang zwei

Fußball-Woche
Fußball-Woche | Staaken | vor 2 Tagen | 1 mal gelesen

Staaken. Die Mannschaft von Jeffrey Seitz setzte sich am vergangenen Sonntag mit 2:0 souverän gegen Aufsteiger Blau-Weiß 90 durch. Die Treffer erzielten Binting und Engel. Somit belegt der SCS, der in der Berlin-Liga weiterhin ohne Niederlage bleibt, hinter Stern 1900 den zweiten Tabellenplatz. An diesem Sonntag geht‘s nun zum Nordberliner SC (12.30 Uhr, Elchdamm).

Geschichtlicher Hintergrund Checkpoint Charlie

Sebastian Meinert
Sebastian Meinert | Staaken | am 24.09.2016 | 6 mal gelesen

Unbedingt gesehen haben sollte man bei einem Aufenthalt in Berlin eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt - den Checkpoint Charlie. Dies war nämlich der wohl populärste Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin zu DDR Zeiten, welcher durch die Teilung Deutschlands entstanden ist. An der Außengrenze zwischen Westberlin und dem Umland der Deutschen Demokratischen Republik gab es ab dem Jahr 1952 Anlagen zur...

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | vor 3 Tagen | 93 mal gelesen

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse.Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und...

  • Staaken. Polizisten haben am 19. September einen 19-jährigen mutmaßlichen Autoeinbrecher an der
    von Christian Schindler | Staaken | am 19.09.2016
  • Staaken. Zwei Unbekannte haben am Abend des 15. September einen Lebensmitteldiscounter an der
    von Ulrike Kiefert | Staaken | am 19.09.2016
vor 2 Tagen | 83 mal gelesen

Berlin. Was wäre Berlin ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt...

vor 2 Tagen | 205 mal gelesen

Der Herbst taucht die Landschaften Rügens in ein besonderes Licht. Die vielen Gesichter der Insel strahlen dann eine ganz...

vor 3 Tagen

Jetzt kommt richtig Bewegung in die Wohnküchen. Denn in vielen porta-Tischen verbergen sich intelligente Raumlösungen mit...