Das Gebiet südlich der B1/B5 verändert sein Gesicht

Biesdorf. Seit Langem stagniert die Entwicklung rund um den alten Dorfkern von Biesdorf. Jetzt kündigt sich ein grundlegender Wandel im südlichen Bereich an.

Am weitesten sind die Planungen der Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH gediehen. Das Unternehmen will zwischen der B1/B5 und der Weißenhöher Straße neu bauen. Ab der Straße Stawesdamm bis fast zur Köpenicker Straße sollen 280 Wohnungen in einem Wohnpark entstehen. Bisher dient das Areal vornehmlich als Lager- und Abstellfläche.

Die Stadt und Land hat bereits eine Baugenehmigung für ihr Vorhaben. Die Kündigung der bisherigen Mieter ist in vollem Gange. Ungefähr die Hälfte der ursprünglich 40 Firmen hat ihre Mietflächen schon aufgegeben. Für zehn Firmen endete die Kündigungsfrist Ende 2014. Die restlichen zehn Firmen müssen ihre Flächen bis Ende März 2015 übergeben. Der Abriss der bisherigen Gebäude - außer der Tierklinik - und die ersten Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im April.

Auf dem alten Biesdorfer Gutsplatz um den Kuhstall entsteht zudem ein generationsübergreifendes Wohnprojekt. Der Kuhstall ist das einzige vom Gutshof noch erhaltene Gebäude. Der Bau im Stile der märkischen Backsteingotik bleibt erhalten und wird saniert. Daran unmittelbar angrenzend werden Gebäude errichtet, die sich im Stil an die Architektur des Kuhstalls orientieren. In den modernisierten Kuhstall und die anliegenden Gebäude sollen eine Pflegestation und ein Gewerbezentrum einziehen. Auf die an die Weißenhöher Straße grenzenden Teile des Grundstücks will die Stadt und Land dagegen moderne Dreigeschosser bauen. Hier will das Unternehmen Wohnungen in unterschiedlichen Preisklassen für Familien anbieten.

Auch für das noch unbebaute Grundstück südlich der Weißenhöher Straße zwischen dem Biesdorf-Center und dem Pflegewohnzentrum "Dr. Arno Philippsthal" gibt es Pläne. Die NCC Wohnimmobilien GmbH will mehrere Wohnblöcke mit 200 bis 250 Mietwohnungen errichten. Das Bezirksamt stellt derzeit einen Bebauungsplan auf. Er muss wegen des Verkehrs in der Weißenhöher Straße unter anderem noch Fragen des Lärmschutzes beantworten.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.