Fußweg am Grabensprung

Biesdorf. Das Bezirksamt hat einen gepflasterten Fußweg entlang des Grabensprungs bauen lassen. Er führt vom Dohlengrund bis zur Gleiwitzer Straße und ist rund 600 Meter lang. Anwohner hatten beklagt, dass Fußgänger, Eltern mit Kinderwagen oder ältere Menschen mit Rollator über einen schmalen Trampelpfade am Straßenrand zu den Bushaltestellen der Linie 190 gehen mussten. Oftmals versperrten parkende Autos den unbefestigten Weg oder auch die Straße. Der Fußweg kostete 30 000 Euro und wurde aus dem Bezirkshaushalt finanziert.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.