Christel Bachmann stellt in der Krankenhauskirche aus

Christel Bachmann stellt mithilfe unterschiedlicher Techniken menschliche Empfindungen dar. (Foto: B. Bachmann)
Berlin: Krankenhauskirche im Wuhlgarten |

Biesdorf. Christel Bachmann stellt Arbeiten in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten aus. Die Ausstellung bietet einen Querschnitt des Schaffens der Künstlerin.

Das Werk der Künstlerin umfasst Landschaften, abstrakte Arbeiten, Porträts und andere Sujets. Hierzu gehören auch Weltreflexionen wie zum Beispiel zu den Themen Krieg und Frieden. Bei den Landschaften spielt die Beschäftigung mit dem Kienberg und dessen Umgebung eine besondere Rolle.

Die 1946 in Mecklenburg geborene Christel Bachmann studierte an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald. Seit 1979 lebt und arbeitet sie in Berlin, seit 1980 in Biesdorf. Ihr Atelier befindet sich an der Siegmarstraße 66. Dort betreibt sie eine Galerie und ihr Mann Paul ein Galerie-Café. Christel Bachmann ist auch Mitglied der „Frauenkunstkarawane“, einer im Bezirk aktiven Vereinigung von Künstlerinnen.

Die Vernissage zur Ausstellung mit dem Titel „Spiegelung - Seins Zustände“ findet am Freitag, 23. September, um 19 Uhr statt. Dazu gibt es ein Konzert mit der Gruppe „Klangart“. Die Arbeiten in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15, sind bis Anfang November täglich von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung unter  562 96 94 23 oder per E-Mail an kirche@wuhletal.de zu besichtigen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird aber gebeten. hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.