Europafahne kündet vom Wiederaufbau

Die neue Europafahne auf dem Schlossturm hat die Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf anbringen lassen. (Foto: Niemann)
Biesdorf. Den Biesdorfer Schlossturm ziert seit Donnerstag, 17. Juli,eine neue Europafahne. Die Fahne hat die Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf gestiftet. Der Verein will damit signalisieren, dass die Arbeiten zur vollständigen Rekonstruktion des Schlosses planmäßig vorangehen. Der Termin war die letzte Gelegenheit, die Fahne anzubringen. Das Bezirksamt hat begonnen, die Montage einesüberdachten Baugerüstes vorzubereiten. Unter dem Gerüst soll die nach dem Zweiten Weltkrieg abgebrannte erste Etage denkmalgerecht wiederhergestellt werden. Die Bauarbeiten sollen Ende 2015, Anfang 2016 beendet sein. Danach wird das Schloss zum Ausstellungsort für DDR-Kunst aus dem Beeskower Archiv.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.