Euthanasie im Wuhlgarten

Biesdorf.Über die Ermordung von geistig behinderten Menschen in der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Wuhlgarten während der Nazi-Zeit liegen neue Forschungsergebnisse vor. Der Verein Wuhlgarten stellt sie am Donnerstag, 1. November, um 19 Uhr in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15, in mehreren Vorträgen vor. Eine Arbeitsgruppe des Vereins erarbeitet derzeit eine Publikation über Euthanasie in der Anstalt während der Nazi-Zeit. In Zusammenarbeit mit Krankenhauskonzern Vivantes vor.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.