Gasexplosion im Elfgeschosser

Biesdorf.Nach einer Gasexplosion ist ein Haus im Buckower Ring unbewohnbar. Die Mieter mussten in einem Notquartier untergebracht werden. Am Freitag, 30. Mai, hatte ein 24-jähriger Mieter gegen 8.20 Uhr in seiner Wohnung mit Gaskartuschen hantiert und die Explosion ausgelöst. Bei dem anschließenden Feuer brannte die Einzimmerwohnung in der achten Etage vollständig aus. Auch die umliegenden Wohnungen, das Treppenhaus sowie der Aufzug wurden stark beschädigt. Der 24-Jährige kam mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus. Drei weitere Mieter des Hauses wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. Das Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.