Geld vom Senat für Wildvögel

Biesdorf.Die Arbeit der Wildvogelstation im früheren Forsthaus Wuhletal ist für die kommenden beiden Jahre gesichert. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung stellt für 2014 und 2015 jeweils 100.000 für die Wildvogelstation bereit. Die Station konnte ihre Arbeit seit 2012 nur noch mit Spenden aufrecht erhalten. Der Senat steuerte 2013 erstmals einen Betrag von 50.000 Euro bei und anerkannte damit die Bedeutung der Naturschutzeinrichtung für Berlin. In der vom Naturschutzbund Berlin betriebenen Station werden pro Jahr rund 1500 verletzte oder kranke Vögel aus dem ganzen Stadtgebiet gesund gepflegt.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.