Fortunas Baudisch und Höltge wirbeln

Biesdorf. 5:0, 5:2 und nun 4:1 - die Schützlinge von Trainer Raik Retschlag feierten in der Landesliga den dritten Sieg in Serie. Den jüngsten Dreier fuhr Fortuna Biesdorf am vergangenen Sonntag beim Berliner SC II ein. Maßgeblichen Anteil hatten die brandgefährlichen Stürmer Baudisch und Höltge, die beide doppelt trafen. Weitere Erfolgsfaktoren waren die stabile Defensive und die gute Zweikampfführung. Die nächste Aufgabe wartet am kommenden Sonnabend, dann empfängt die Fortuna Am Grabensprung den 1. FC Lübars. Die Partie beginnt um 14 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.