Schmuckausstellung in Biesdorf

Wunderschöne Stücke gibt es bei der Schmuckausstellung.
Ein lebhaftes Schmuckstück mit leuchtenden bunten Farben aus Emaille (vor 3500 Jahren), einen Ring geschmiedet aus einem einzigen Stück Metall (vor 5000 Jahren) sowie eine aufwendig gestaltete Granulation mit kleinsten Goldkügelchen Millimeter genau angeordnet (vor 2500 Jahren). Das sind nur einige der vielen Techniken alter Goldschmiedekunst. Es ist unglaublich, dass in der heutigen Zeit über die Jahrtausende hinweg diese Techniken in den Goldschmiedewerkstätten noch immer ihre Anwendung finden. Es ist in gewisser Weise eine Art Zeitreise, verbunden mit Tradition und dem heutigen Stand der Technik. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Goldschmiede Jens Mehnert seine erfolgreiche hauseigene Ausstellung am S-Bhf. Biesdorf und präsentiert eine Vielfalt an handgefertigten Schmuckstücken aus Gold und Silber mit alten und neuen Goldschmiedetechniken. Es wurden farbenreiche und lebendige Edelsteine, wie Opale, Brillanten, Turmaline, Perlen und Emaille in Ringen, Anhängern und Ohrschmuck verarbeitet. Aber auch ein modernes bis klassisches Schmucksortiment wartet auf die Besucher. Jeder ist herzlich eingeladen bei diesem Event dabei zu sein. Am 6. Dezember von 10-18 Uhr in der Oberfeldstraße 2-3 in 12683 Berlin. Es erwartet Sie ein herzlicher Sektempfang, ein angenehmes Ambiente und vorweihnachtliche Leckereien.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden