Bildung

Internationale Schule: Plätze frei

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Wilmersdorf | vor 5 Tagen | 30 mal gelesen

Berlin: Nelson-Mandela-Schule | Wilmersdorf. In der 2. Internationalen Schule in Wilmersdorf erhalten Kinder eine zweisprachige Schulbildung. In sogenannten Flex-Gruppen werden die 1. und 2. Klasse an der Nelson-Mandela-Schule in der Pfalzburger Straße gemeinsam unterrichtet. In beiden Klassenstufen sind noch Plätze für das kommende Schuljahr frei. Die 2. Internationale Schule Berlin ist eine staatliche Ganztagsschule, in der auf Deutsch und Englisch...

MS Wissenschaft legt in Wannsee an

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | vor 5 Tagen | 56 mal gelesen

Berlin: Ronnebypromenade | Wannsee. Die Arbeitswelten der Zukunft sind das Thema im Wissenschaftsjahr 2018. Das Schiff „MS Wissenschaft“ tourt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch 34 Städte in Deutschland und legt vom 23. bis 25. Mai auch in Wannsee an der Ronnebypromenade an. Jeweils von 10 bis 19 Uhr sind Gäste eingeladen, sich die umfangreiche Ausstellung zum Jahresthema anzusehen. Darin geht es um Fragen wie „Wie...

5 Bilder

Pauker und Pillen: Die Schule an der Christburger wurde lange als Poliklinik genutzt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | vor 5 Tagen | 42 mal gelesen

Es sieht wie eine Trutzburg in der Straße aus: das massive Schulhaus in der Christburger Straße 7. Inzwischen hat dort die „Grundschule an der Marie“, benannt nach dem Stadtplatz gleich nebenan an der Marienburger Straße, ihren Sitz. Dieser Klinkerbau war 1908, also vor 110 Jahren von Stadtbaurat Ludwig Hoffmann als Schulhaus gebaut worden. Zunächst lernten dort ausschließlich katholische Mädchen, bis am 1. April 1909 eine...

1 Bild

Geld für die Gelbe Villa

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 15.05.2018 | 14 mal gelesen

Berlin: Die gelbe Villa | Kreuzberg. Das Kreativ- und Bildungszentrum "Die Gelbe Villa" hat 9900 Euro von der Stromnetz Berlin GmbH erhalten. Mit dem Geld soll die Jugendarbeit unterstützt werden, konkret die zahlreichen Workshops und Mitmachaktionen im Haus an der Wilhelmshöhe 10. Etwa die Mottowoche "Entdecke deinen Draht zur Technik", bei der unter anderem Roboter gebaut und programmiert wurden. Die Spende von Stromnetz Berlin trägt dazu bei, dass...

Meine Reise nach Berlin

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 15.05.2018 | 7 mal gelesen

Berlin: Regenbogenfabrik | Kreuzberg. Bilder, die Flüchtlingskinder nach ihrer Ankunft in Deutschland gemalt haben, sind bis 7. Juni in einer Ausstellung im Café der Regenbogenfabrik, Lausitzer Straße 22, zu sehen. Sie entstanden zwischen Dezember 2015 und Mai 2018 in einer Notunterkunft in Kreuzberg und dem Tempohome in Neukölln. Die Werke zeigen Alltägliches, erzählen aber auch von manchen traumatischen Erfahrungen. Die Ausstellung mit dem Titel...

Handys lenken ab: Geräte sollen an Grundschulen verboten werden 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 15.05.2018 | 179 mal gelesen

Die Mehrzahl aller Berliner Grundschüler hat ein Handy. Bislang gibt es kein Gesetz, das die Nutzung in der Schule verbietet. Smartphones sind auch für Schüler sehr praktisch. Sie können sich melden, wenn sie früher oder später als vereinbart nach Hause kommen. Sie können sich schnell und einfach mit Freunden verabreden oder sogar Hausaufgaben gemeinsam digital erledigen. Genau deshalb gibt es in Bayern – dem einzigen...

3 Bilder

Schutz und Lehre: Das heutige M24 war einst ein jüdisches Wohnheim

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 15.05.2018 | 31 mal gelesen

Seit zehn Jahren hat im Gebäude in der Mühlenstraße 24 Pankows Jugendkulturzentrum sein Zuhause. Aber das Gebäude hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich, ehe es zur heutigen Freizeiteinrichtung M24 wurde. Das 1896 errichtete Haus war ursprünglich als jüdisches Lehrlingswohnheim errichtet worden. Mit finanzieller Unterstützung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin erhielten dort junge Männer eine handwerkliche Ausbildung...

Lesung und Gespräch

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 14.05.2018 | 2 mal gelesen

Berlin: Curt-Bejach-Gesundheitshaus | Kreuzberg. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum Thema Zwangsarbeit liest der Autor Wolfgang Herzberg am Mittwoch, 16. Mai, aus seinem Buch "Überleben heißt erinnern. Lebensgeschichten deutscher Juden". Am 23. Mai ist Horst Selbiger zu Gast. Er musste als Kind während der Nazizeit Zwangsarbeit leisten. Beide Veranstaltungen finden jeweils von 17.30 bis 19.30 Uhr im Curt Bejach Gesundheitshaus, Urbanstraße 24, statt. Sie...

Ausstellung fürs Klassenzimmer

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 14.05.2018 | 9 mal gelesen

Schöneberg. Das Jugendmuseum präsentiert drei neue Module seiner mobilen Ausstellung „All included!“ fürs Klassenzimmer. Die Ausstellung ist als zweitägiger Workshop gedacht, in dem Lehrkräfte und Schüler in Begleitung des pädagogischen Museums-Teams an interaktiven Stationen wie „Familie und Freundschaft“, „Menschen und Geschichten“ oder „Gender (und) Marketing“ anhand von Objekten, Fotoboxen, biografische Mappen,...

Zwei Jahre Deutschkurse

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 14.05.2018 | 20 mal gelesen

Berlin: Rathaus Friedenau | Friedenau. Mit einer internen Feier haben ehrenamtliche Deutschlehrer im Bündnis „Friedenau hilft” gemeinsam mit Vertretern des Trägervereins der Notunterkunft im Rathaus Friedenau, der Sozialen Initiative Niederlausitz mit Sitz in Cottbus, und der Bürgerstiftung Berlin auf zwei Jahre Deutschkurse für geflüchtete Frauen zurückgeblickt. In den zurückliegenden beiden Jahren haben weit mehr als 20 Ehrenamtliche an Vor- und...

Kant-Gymnasium wird Bildungszentrum: Mehr Lehrer ausbilden

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 14.05.2018 | 88 mal gelesen

Berlin: Altes Kant-Gymnasium | Das Alte Kant-Gymnasium, Carl-Schurz-Straße 59, könnte in Zukunft nicht nur als Hochschulstandort dienen, sondern auch in erweiterter Größe der Lehrerbildung. Dies sieht eine Beschlussempfehlung vor, welche die Spandauer Sozialdemokraten am 8. Mai in den Fachausschuss für Weiterbildung und Kultur eingebracht haben, der einstimmig angenommen wurde. Die schulpraktischen Seminare für die Ausbildung von angehenden Lehrkräften...

Wildkräuter im Kiez

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 14.05.2018 | 4 mal gelesen

Berlin: Quartiersmanagement Moabit-Ost | Moabit. Die Kräuterpädagogin Jessica Dittmar lädt am 25. Mai zu einem kostenlosen Wildkräuterspaziergang in den Fritz-Schloß-Park ein. Treffpunkt ist um 13.15 Uhr im Büro des Quartiersmanagements Moabit-Ost, Wilsnacker Straße 34. Dort kann sich bereits am 11 Uhr im Rahmen des Tages der Nachbarn bei einem Frühstück stärken und die QM-Mitarbeiter und Nachbarn kennenlernen. KEN

3 Bilder

Ein neuer Kiosk und eine Sitztreppe: Die Stiftung Pfefferwerk fördert Jugendprojekte

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 14.05.2018 | 38 mal gelesen

Die Stiftung Pfefferwerk unterstützt erneut die Umsetzung von Ideen junger Leute. „Mit deiner Idee geht mehr!“ heißt ihr Förderprogramm. Immerhin elf Projekte erhielten und erhalten in diesem Rahmen Geld. Die Stiftung schüttet in diesem Schuljahr 30 000 Euro aus. Die entsprechenden Zusagen übergab Stiftungsvorstand Margitta Haertel im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung bereits an die Vertreter der einzelnen Projekte....

So gelingt ein gutes Foto

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 14.05.2018 | 8 mal gelesen

Berlin: Anna-Seghers-Bibliothek | Neu-Hohenschönhausen. Peter Arnold vom Fotoclub 1092 ist am Mittwoch, 30. Mai, um 18 Uhr zu Gast beim ExpertenRat in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 2. Pünktlich zur beginnenden Urlaubs- und Reisezeit gibt er hilfreiche Tipps für Anfänger auf dem Gebiet der Fotografie. Er hält praktische Anleitungen für das Gelingen einer guten Aufnahme mit der Kamera bereit und zeigt, welche grundsätzlichen Fehler in der...

"Rolle vorwärts": Theaterprojekt für Jugendliche

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 13.05.2018 | 7 mal gelesen

Berlin: Theater Morgenstern | Angeregt von der offiziellen Anerkennung eines dritten Geschlechts und der Me-Too-Debatte beginnt das Kinder- und Jugendtheater Morgenstern am 26. Mai, 11-16 Uhr, mit einem neuen Projekt unter Leitung des Schauspielers und Theaterpädagogen Selim Çinar. „Rolle vorwärts“ für Jugendliche ab 14 Jahren setzt sich mit Rollenbildern auf der ganzen Welt auseinander. Begonnen wird mit Workshop-Tagen vom 2. bis 30. Juni, sonnabends...

Schüler statt Hausmeister

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 12.05.2018 | 16 mal gelesen

Berlin: Anna-Lindh-Grundschule | Wedding. Die ehemalige Hausmeisterwohnungen auf dem Gelände der Anna-Lindh-Schule in der Guineastraße 17 sollen umgewidmet werden, damit sie für die Schulverwaltung und Schulsozialarbeit genutzt werden können. Das fordert die SPD in einem Antrag für die BVV am 17. Mai. Berlins größte Grundschule platzt aus allen Nähten. Trotz geplanter Container seien aktuell keine Räume für die Schulsozialarbeit, Büros und Beratungsangebote...

Wissenswertes zur NS-Zwangsarbeit

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Niederschöneweide | am 12.05.2018 | 6 mal gelesen

Berlin: Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit | Niederschöneweide. Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in der Britzer Straße 5 bietet am 20. Mai eine Führung über das Gelände an. Besucher erfahren, wie das System Zwangsarbeit im Dritten Reich organisiert war, wie Menschen aus 20 europäischen Ländern zum Arbeitseinsatz nach Berlin kamen und wie sie in Rüstungsbetrieben in den damaligen Bezirken Treptow und Köpenick behandelt wurden. Beginn ist um 15 Uhr, Eintritt und...

Voll der Osten – ungeschminkt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 12.05.2018 | 20 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tiergarten | Moabit. Im zweiten Obergeschoss des Rathauses Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, ist noch bis zum 1. Juni die Wanderausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ zu sehen. Erstellt wurde sie von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Ostkreuz-Agentur der Fotografen. Die Plakatausstellung mit Aufnahmen von Ostkreuz-Gründungsmitglied Harald Hauswald und Texten des Historikers und Buchautors Stefan Wolle...

1 Bild

Charité sucht für Studie professionelle Musiker mit Auftrittsangst

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 12.05.2018 | 36 mal gelesen

Das Berliner Centrum für Musikermedizin an der Charité-Klinik für Audiologie und Phoniatrie will in einer Studie neue Behandlungsmethoden gegen Auftrittsangst von Profimusikern erforschen. Ein bisschen Lampenfieber ist normal, wenn Künstler vor großem Publikum auftreten. Manche brauchen den Adrenalinschub regelrecht, anderen aber reißt es den Boden von den Füßen weg. Wenn die Angst vor einem Auftritt so groß ist, dass ein...

4 Bilder

Junge Geflüchtete präsentieren Ergebnisse des Integrationsprojektes talentCAMPus

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 11.05.2018 | 124 mal gelesen

Sechs Wochen lang haben junge Geflüchtete gemeinsame Zeit beim Zeichnen, Modellieren und beim Besuch von Kultureinrichtungen im Bezirk verbracht. Unter dem Motto „Kultur macht stark“ nahmen sie am Integrationsprojekt talentCAMPus 18plus teil. Es endete am 4. Mai mit einer Präsentation der in den sechs Wochen entstandenen Arbeiten. Zwölf junge Erwachsene bekamen mithilfe des Projektes die Möglichkeit, einen Einblick in...

Zeitzeuge spricht über Schahbesuch

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 11.05.2018 | 12 mal gelesen

Berlin: Galerie „Made in Wedding“ | Gesundbrunnen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der Schahbesuch 1967 – Auftakt von 1968“ findet am 16. Mai um 18 Uhr in der Galerie Made in Wedding in der Koloniestraße 120 das zweite Zeitzeugengespräch statt. Der Historiker und Politologe Harald Möller hat zu den Geschehnissen um den 2. Juni 1967 diesmal Konrad Melchers als Zeitzeugen eingeladen. Konrad Melchers war 1967 Bundesvorsitzender des Internationalen...

Sonntags weiter geöffnet

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 11.05.2018 | 11 mal gelesen

Berlin: Amerika-Gedenkbibliothek | Kreuzberg. Seit September 2017 kann die Amerika-Gedenkbibliothek am Blücherplatz auch an Sonntagen besucht werden. Eigentlich sollte das bis zum Spätsommer 2018 gelten, jetzt wird aber bis mindestens Jahresende verlängert. Der Grund dafür ist laut der Zentral- und Landesbibliothek das große Interesse. Vor allem das "partizipatorische Veranstaltungsangebot", sprich Mitmachprogramm, sei ein Publikumserfolg geworden. Geöffnet...

Exkursionen mit Vogelexperten

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 11.05.2018 | 7 mal gelesen

Mitte. Das Naturkundemuseum bietet im Mai ornithologische Exkursionen mit Experten aus dem Museum für Naturkunde an. Denn mitten im Kiez gibt es Natur zu entdecken. Viele Vogelarten leben in Parkanlagen, auf Friedhöfen und Stadtbrachen. Am 15. Mai und 29. Mai geht es auf Vogelstimmenerkundung auf dem Friedhof Sophien II mit dem Paläobiologen und Fotografen Christian Neumann. Karl-Heinz Frommolt, Leiter des...

Eine neue Schule an der Oderstraße

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.05.2018 | 14 mal gelesen

Neukölln. An der Oderstraße 5, gegenüber dem Eisstadion, soll in den nächsten Jahren eine Schule gebaut werden. Die Howoge soll die Ausführung im Auftrag der Senatsbildungsverwaltung übernehmen. Ursprünglich war eine Grund- und eine Sekundarschule ohne gymnasiale Oberstufe geplant, teilt Bildungsstadträtin Karin Korte (SPD) mit. Doch der Bezirk wünsche sich eine Gemeinschaftsschule mit den Klassen 1 bis 13. Das sei Mitte...

Volkshochschule im Sommer

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 10.05.2018 | 17 mal gelesen

Spandau. Die Volkshochschule Spandau hat ihr Sommerprogramm 2018 vorgestellt. Mit 46 Seiten ist das Heft doppelt so umfangreich geworden wie 2017. Neu in diesem Sommer sind besondere Angebote für spezielle Gruppen. Für Jugendliche gibt es eine Schreibwerkstatt, Youtube-Filmproduktion, Percussion, und zwei besondere, entgeltfreie Angebote: „Alles Theater!“ verbindet Berufsorientierung mit einem Theaterprojekt. „Rückenwind!“...