Albert Schweitzer Stiftung eröffnet Neubau

Am 15. April wird das neu gebaute Haus "Prag" der Albert-Schweitzer-Stiftung eingeweiht. (Foto: BW)

Blankenburg. Die Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen und Betreuen (ASS) ist um einen Neubau erweitert worden.

Dieser Neubau an der Bahnhofstraße 33 wird am 15. April um 14 Uhr mit einem Fest eingeweiht. Dann wird das Haus, das den Namen "Prag" erhält, auch offiziell seinen Betrieb aufnehmen. Interessierte sind herzlich willkommen, den Neubau zu besichtigen und sich bei Mitarbeitern über die Angebote zu informieren.

Entstanden ist ein architektonisch interessanter Neubau. Dessen Untergeschoss wird von der Tagespflege "Goldener Herbst" genutzt. Diese Tagespflege war zuvor im Haus "Straßburg" auf dem Stiftungsgelände an der Bahnhofstraße 32 untergebracht. Im Neubau steht ihr nun mehr Platz zur Verfügung. In der Tagespflege können 26 Gäste betreut werden. Im "Goldenen Herbst" sind sowohl ältere Menschen mit Demenz oder mit körperlichen Beeinträchtigungen als auch Senioren willkommen, die einfach nur ihren Tag in Gesellschaft verbringen möchten. Zentraler Treffpunkt der Tagespflegestätte ist ein lichtdurchfluteter Wintergarten mit einer offenen Küche. Hier können sich die Gäste zum kreativen gestalten, zum Singen, zum Gedächtnistraining oder zum Backen treffen.

Im Obergeschoss des Hauses wird unter dem Motto "Gemeinsam den Alltag gestalten" die neue Wohngemeinschaft "Schäferstege" eingerichtet. Dort finden acht Menschen mit Demenz ein neues Zuhause. Das Konzept der WG sieht vor, dass die Menschen hier wie in einer großen Familie leben und ihren Alltag selbst gestalten. Das Personal ist nur zu Gast, hilft, wenn nötig und hat hier auch keine eigenen Diensträume. "Die Mitarbeiter stehen dennoch rund um die Uhr zur Verfügung und unterstützen dort, wo es notwendig ist", erläutert ASS-Fachbereichsleiterin Ilona Kolbe.

Dritter Bereich im neuen Haus "Prag" ist der Ambulante Pflegedienst der ASS. Er war 2009 gegründet worden. In den neuen Räumen soll nun das Angebot ausgebaut werden. Neben Pflegediensten sollen künftig auch Begleitdienste und hauswirtschaftsnahe Tätigkeiten angeboten werden.

Nähere Informationen finden sich auf www.ass-berlin.org.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.