Hansjürgen Bernschein hat eine Blankenburger Chronik verfasst

Hansjürgen Bernschein hat die Blankenburger Chronik verfasst. (Foto: BW)

Blankenburg. Für den Ortsteil gibt es jetzt eine umfassende Chronik. "Blankenburg. Vom märkischen Dorf zum Berliner Ortsteil" heißt das Buch, dass Hansjürgen Bernschein geschrieben hat. Erstmals erzählt jemand durchgängig die bisher erforschte, etwa 800-jährige Geschichte.

Bei Spaziergängen durch Alt-Blankenburg fielen Hansjürgen Bernschein 2002 Jahreszahlen an Häusern, wie 1882 oder 1885, auf. Er kam dazu mit Blankenburgern ins Gespräch, die ihm Überliefertes erzählten. Der pensionierte Ökonom entschied sich, Ortschronist zu werden. Er recherchiert nicht nur in Archiven und Büchereien, er hörte und hört alteingesessenen Blankenburgern sehr genau zu und versteht es, sein geschichtliches Wissen in Geschichten zu verpacken.

"Blankenburger Geschichte(n) 1" hieß vor zehn Jahren die erste Publikation. Es folgten weitere. Sein Ziel war es aber, eine richtige Chronik zu veröffentlichen. Doch dazu brauchte er Sponsoren. Weil diese zunächst nicht in Sicht war, wollte er 2015 wieder eine Publikation im Eigenverlag herausbringen. Doch dann kam vom Wohnungsunternehmen NCC Deutschland die Mitteilung, dass man die Chronik als Hauptsponsor unterstützen würde.

"Die Chronik hat im Grundsatz zwei Hauptabschnitte", berichtet der Autor. Der erste beschäftigt sich mit der Vor- und Gründungsgeschichte sowie der weiteren Entwicklung der Landgemeinde bis 1920. Abschnitt 2 widmet sich der Geschichte Blankenburgs als Berliner Ortsteil von 1920 bis heute. Im Anhang findet sich eine Zeittafel von 1230 bis 2014. Im Anhang erfahren die Leser auch mehr über die früheren Besitzverhältnisse und es findet sich eine Karte des Alt-Blankenburger Denkmalbereichs.

Sehenswert ist bereits die Umschlagseite, ein farbiges Übersichtsfoto, auf dem alle wichtigen Bauwerke zu sehen sind. "Nach dem Standpunkt für dieses Foto habe ich lange gesucht", gesteht Hansjürgen Bernschein. Schließlich gelang es von einer Feuerwehrleiter aus 30 Metern Höhe. Auf dieses Bild ist der Ortschronist sichtlich stolz. Ebenso stolz ist er, dass er eine eigene Abbildung des Ausschnitts mit Blankenburg aus dem Landbuch von Kaiser Karl IV. mit dazugelegtem Siegel exklusiv veröffentlichen konnte.

Das Buch "Blankenburg. Vom märkischen Dorf zum Berliner Ortsteil" erscheint im Dakapo Pressebüro und ist für 11,90 Euro erhältlich, ISBN: 978-3-940311-26-9. Nähere Informationen: www.dakapo-pressebuero.de/buchverlag.php. Weitere Informationen bei Hansjürgen Bernschein unter 50 01 93 10 sowie über den E-Mail-Kontakt Bernschein-Berlin@t-online.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.