Franz Kochseder zeigt seine Bilder im Bürohaus Triftstraße

Ina Stöber eröffnete eine Ausstellung mit Arbeiten des renommierten Künstlers Franz Kochseder. (Foto: BW)

Blankenburg. "Alles fließt" ist der Titel einer Ausstellung im Bürohaus an der Triftstraße 2, Ecke Gartenstraße. Zu sehen sind Werke von Franz Kochseder.

Auf den renommierten Künstler aufmerksam wurde Ina Stöber. Die Blankenburger Rechtsanwältin und Notarin findet in der Malerei Ausgleich und Inspiration. "Ich besuchte vor einigen Jahren einen Acryl-Kurs von Isolde Folger", sagt sie. "Dabei lernte ich auch deren Lebenspartner Franz Kochseder kennen." Seit einigen Jahren organisiert Ina Stöber gemeinsam mit ihrer Kollegin Patricia Loosch Kunstausstellungen im Bürohaus an der Triftstraße. Vor drei Jahren hatten beide zunächst Isolde Folger zu Gast. Nun baten sie Franz Kochseder, seine Arbeiten in Berlin zu zeigen.

Kochseders Arbeiten waren bereits in vielen deutschen Großstädten in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen. Seine Arbeiten befinden sich in zahlreichen Sammlungen wie in der Bayrischen Staatsgemäldesammlung und in der Staatlichen Graphischen Sammlung München. Unter dem Motto "Alles fließt" zeigt der Künstler jetzt in der Bürohaus-Galerie die Bandbreite seines Schaffens. Zu sehen sind modular aufgebaute Bilder mit nahezu identischen Farbtönen. Diese fügen sich zu Mustern zusammen. Er zeigt Bilder mit fließenden Strukturen. Außerdem sind Bilder mit griechischen Säulenfragmenten und Landschaftsbilder zu sehen.

Zu besichtigen ist die Ausstellung im Bürohaus in der Triftstraße 2 bis zum 28. August montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie nach Anmeldung unter 47 47 26 26.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.