Neu in Alt-Blankenburg: Kai Hülsebeck setzt auf Spitzenprodukte der Region

Kai Hülsebeck hat in Alt-Blankenburg direkt gegenüber der Dorfkirche sein neues Restaurant Pascal eröffnet. Schauen Sie vorbei und probieren Sie die leckeren Gerichte aus regionalen Produkten.
Seit über zehn Jahren ist Kai Pascal Hülsebeck Koch, hat unter anderem im Feinschmeckerrestaurant Lochner, im Hyatt und im Dorint Hotel in der Schweiz viel Erfahrung bei Spitzenköchen gesammelt. Seit dem 1. Juni bereichert er im eigenen Restaurant "Pascal" Alt-Blankenburg und Umgebung mit leckerer deutscher und mediterraner Küche. Das Angebot reicht von Wiener Schnitzel über Entrecôte vom Simmentaler Weiderind bis hin zum in Pergamentpapier gegarten Kabeljau. Die Grundlage vieler Gerichte sind regionale Produkte wie Forelle, Zander oder Wild aus den umliegenden Wäldern. Diese und viele andere Köstlichkeiten gibt es wohlgemerkt zu sehr bezahlbaren Preisen. In Planung ist bereits auch ein breit gefächertes Kuchenbuffet für gemütliche Nachmittage. Neben der Wochenkarte gibt es übrigens auch eine täglich wechselnde Tageskarte - dieses Businesslunch-Angebot, wochentags von 12 bis 16 Uhr, umfasst jeweils auch ein Wasser und einen Kaffee. Und wer noch einen Platz zum Feiern sucht, der ist ebenfalls im Restaurant Pascal richtig: Zusätzlich zu den rund 30 Innen- und 35 Terrassenplätzen bietet im hinteren Teil des Restaurant ein weiterer Raum mit 30 Plätzen Gelegenheit zu Zusammenkünften aller Anlässe. Gleichzeitig dient er als eine kleine Galerie mit Werken von Künstlern aus der Umgebung.

Restaurant Pascal, Alt-Blankenburg 12a, 13129 Berlin, 12 05 96 98. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 12 bis 23 Uhr (Montag Ruhetag). Weitere Informationen bekommen Sie auch im Internet unter www.restaurant-pascal.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden