Neue Linedance-Gruppe in Blankenburg gegründet

Immer schön im Rhythmus bleiben: Konzentriert üben die Barnstomper eine neue Choreographie. (Foto: BW)

Blankenburg. In der Scheune der Siedlung Blankenburg trainiert eine neue Linedance-Gruppe: die Barnstomper. "Wir tanzen alle schon seit längerem Linedance", berichtet Elke Österreich.

"Wir tanzen alle schon seit längerem Linedance", berichtet Elke Österreich. Die Blankenburgerin kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit der Truppe. "Immer wieder trafen wir uns auf Linedance-Partys. Eine eigene Gruppe zu gründen, war dann eine Stammtisch-Idee." Beflügelt wurde die Gruppen-Gründung durch den Wirt der Gaststätte Scheune am Grünkardinalweg 67. Der hatte noch freie Trainings-Kapazitäten in seinem Veranstaltungssaal. Dort können die Linedancer jetzt jeden Montag ab 19 Uhr trainieren. Geleitet wird das Training vom Tanzlehrer Marko Driemel. "Mir macht das Tanzen ungeheuer viel Spaß. Wenn man erst einmal damit angefangen hat, kommt man nicht mehr davon los." In unzähligen Kursen und Workshops hat sich der Tanzlehrer inzwischen ein großes Repertoire an Choreografien angeeignet.

Die Barnstomper: Das sind inzwischen 18 Männer und Frauen, die mit Leidenschaft tanzen. Sie sind zwischen 18 und 60 Jahre alt.

Für alle ist Linedance ein entspannendes Freizeitvergnügen nach stressigem Arbeitsalltag. Getanzt wird Linedance nach unterschiedlicher Musik, vorwiegend natürlich Country.

Die neue Gruppe besteht erst seit Oktober. Erfahrene Linedancer sind stets herzlich willkommen. Wenn es genug Interessierte gibt, soll es auch eine Gruppe für Anfänger geben.

Weitere Informationen und alle Kontaktdaten finden sich auf www.barnstomper.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden