Die Albert-Schweitzer-Stiftung lädt zum traditionellen Basar ein

Wann? 26.11.2016 15:00 Uhr bis 26.11.2016 18:30 Uhr

Wo? Schweitzer Stiftung - Wohnen und Betreuen , Bahnhofstraße 32, 13129 Berlin DE
Auf dem Adventsbasar können die Kinder mit ihren Eltern Stockbrot backen. (Foto: ASS/Archiv Öffentlichkeitsarbeit)
Berlin: Schweitzer Stiftung - Wohnen und Betreuen |

Blankenburg. „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ ist das Motto des festlichen Adventsbasars der „Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen und Betreuen“ (ASS).

Mit diesem möchte sie am 26. November von 15 bis 18.30 Uhr auf die bevorstehende Adventszeit einstimmen. Auf dem Stiftungsgelände in der Bahnhofstraße 32 können die Besucher an Marktständen vorbeischlendern und Gestricktes, Kerzen, Teemischungen und Weihnachtsdekorationen entdecken. Auch in diesem Jahr sind die Menschen, die von der Stiftung betreut werden, wieder maßgeblich an den Vorbereitungen beteiligt gewesen. „Das Motto des Adventsmarktes steht ganz im Zeichen unserer Leitkonzeption ‚Lebensqualität für alle‘“, sagt der Geschäftsführer Jörg Schwarzer. „Wir möchten unsere Türen und Tore für alle Menschen weit öffnen, damit sich jeder an dem festlichen Adventsbasar erfreuen kann. Ich freue mich schon auf den bunten Trubel und die vielen Gäste.“

Die Besucher können bei zahlreichen Mitmach-Aktionen selbst aktiv werden. Dazu zählen zum Beispiel das Eisstockschießen, ein Lichtertanz oder das Stockbrotbacken. Ein Karussell. ein Stelzenmann und die Heiligen Drei Könige dürfen da natürlich nicht fehlen. Der Stiftungschor „Alberts fröhliche Stimmen“ wird mit Kindern der Blankenburger Kita „Spatzenburg“ Weihnachtslieder singen. Für Stimmung sorgen auch das Bläserensemble „Hauptstadtblech“, der Sänger Alf Weiß, die Musikschule MelodiKa, eine Zaubershow und die stiftungseigene Theatergruppe „Heinz Rühmann – Terence Hill“. BW

Der Eintritt ist frei. Da Parkplätze nur begrenzt zur Verfügung stehen, sollten Besucher die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.