Wer hat noch Wolle übrig?

In die Schuhkartons der Weihnachtsaktion packt Anita Bernhard stets Stricksachen mit hinein. (Foto: Bernd Wähner)

Blankenburg. Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton war auch in diesem Jahr ein Erfolg. Die gespendeten Geschenkkartons wurden an den Weihnachtsfeiertagen an Kinder in den Empfängerländern verteilt.

Allein in den Blankenburger und Karower Sammelstellen seien in vergangenen Jahr 2873 Päckchen abgegeben worden, sagt Anita Bernhard. Sie betreibt seit vielen Jahren eine Sammelstelle. „Ich möchte mich bei allen Päckchenpackern und den fleißigen Helfern in den Sammelstellen bedanken“, sagt sie. Aber die Blankenburgerin denkt bereits an das Weihnachtsfest 2017.

Gemeinsam mit anderen Frauen hat sie begonnen, warme Mützen, Schals, Handschuhe und Socken zu stricken. Mit diesen Wintersachen werden Päckchen aufgefüllt. Die Wolle wurde der Blankenburgerin gespendet. Sie verteilte sie an ihre Mitstreiterinnen. Damit möglichst viele Wintersachen gestrickt werden können, ist weitere Wolle willkommen. Außerdem können sich weitere Strickerinnen melden. Wer Anita Bernhard unterstützen möchte, ruft sie unter  474 35 31 an oder kommt persönlich in der Mittelstraße 30 vorbei. Größere Mengen Wolle werden auch abgeholt. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.