SGB verunsichert Richtung Derby

Blankenburg. Mit 1:2 zog die SG Blankenburg im Heimspiel gegen Stern Britz den Kürzeren. „Die Britzer wollten den Sieg einfach mehr als wir und haben deshalb auch verdient gewonnen“, sagte Blankenburgs Trainer Paul Klebe. Die Gastgeber haderten zudem mit dem Schiedsrichter, denn das 0:1 in der 28. Minute fiel nach einer sehr umstrittenen Freistoß-Entscheidung. Aber die SG schlug noch vor der Pause durch einen von Knorr direkt verwandelten Freistoß zurück (42.). Der Siegtreffer für die Britzer war dann symptomatisch für das ganze Spiel. Obwohl die Hausherren im Strafraum in Überzahl waren, kamen die Gäste an den Ball und Magdah verwandelte zum 1:2-Endstand. „Man merkt uns die personellen Probleme und die Verunsicherung momentan an“, sprach Klebe die akuten Sorgen an.
Am kommenden Sonntag ist Blankenburg beim SV Karow zu Gast (14 Uhr, Achillesstraße).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.