Mehr Sicherheit gefordert

Blankenfelde. Das Bezirksamt soll die Verkehrssicherheit in der Buchholzer Straße in der Lage Elisabethaue verbessern. Diesen Beschluss fasste die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. Die Buchholzer Straße wird in diesem Abschnitt von vielen Autofahrern als Schleichweg genutzt. Diese rasen oft mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Straße. Wegen fehlender Wege sind Radfahrer und Fußgänger besonders gefährdet. Unter anderem soll laut Antrag eine Tempo-30-Zone angeordnet werden. Mit Pollern wäre die Durchfahrtsbreite zu verringern. Des Weiteren sollte ein separater Streifen für Fußgänger am Straßenrand markiert werden.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.