Mann zieht ein Messer

Bohnsdorf. Bei einer Personenüberprüfung am 7. August wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Gegen 18.50 Uhr überprüften die beiden Polizisten einen 25-Jährigen auf dem Dorfplatz, weil er in einer nahen Gaststätte gestohlen haben sollte. Der Mann widersetzte sich jedoch, zog ein Küchenmesser und fügte einem Beamten eine Schnittwunde am Unterarm zu. Seine Kollegin erlitt eine Daumenverletzung. Der Mann musste sich im Polizeigewahrsam einer Atemalkoholkontrolle und einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen. Danach wurde er entlassen. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.