Letteplatz leuchtet: Lichtinstallation mit maritimem Thema

Wann? 31.01.2016 17:00 Uhr

Wo? Letteplatz, Letteplatz, 13409 Berlin DE
Berlin: Letteplatz |

Reinickendorf. Eine erleuchtete Unterwasser-Welt sorgt in diesem Herbst und Winter für einen stimmungsvollen Letteplatz. Der Startschuss fällt am Martinstag.

Gemeinsam mit Lichtkünstler Yves Mikelsons haben Berufsschüler des Georg-Schlesinger-Oberstufenzentrums und Hortkinder der Reginhard-Grundschule diesmal über dem Motto „Lette del mar“ gebrütet. Entstanden ist ein Aquarium mit allem, was dazu gehört – inklusive Seepferdchen und Kaiman.

Zum siebten Mal lässt das Quartiersmanagement Letteplatz den Stadtplatz leuchten, angeknipst wird die Illumination am Mittwoch, 11. November, um 17 Uhr im Rahmen des Martinsfestes. Der traditionelle Umzug der Reginhard-Grundschule startet bereits um 16 Uhr und führt zum Letteplatz: Mit von der Partie sind Pony Zorro von der Reitschule Schönerlinde und Saxophonspieler Henrik Walsdorff; die Kita Letteallee zieht mit Laternenmann Norbert Lauck durch den Kiez. Nach der Ankunft erzählt Fabian Winnistädt von der Evangeliumskirchengemeinde den kleinen Reinickendorfern, worum es beim St. Martinsfest eigentlich geht, Schauspieler Cem Öczakir gibt den wohltätigen Heiligen. Puppenspieler Tom Herfort lässt dazu seine Marionetten tanzen. Gegen 19 Uhr läutet eine Feuershow den gemütlichen Ausklang ein.

Kita, Jugendzentrum, Leseverein und andere Institutionen aus dem Umkreis sorgen dafür, dass die Gäste nicht hungrig oder durstig nach Hause gehen, die Lichtinstallation sponsert Stromnetz Berlin. bm

Zu bestaunen ist „Lette del mar“ dann noch bis Ende Januar, jeweils in der Zeit von 17 bis 22 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.