Großformatige Werbung für Borsigwalde

Die Fassade an der Holzhauser Straße 14 wirbt für Borsigwalde. (Foto: Bezirksamt)

Borsigwalde. Wer von Tegel aus auf der Holzhauser Straße unterwegs ist, sieht ab sofort, dass er in den relativ neuen Ortsteil Borsigwalde fährt.

An der Fassade der Holzhauser Straße 14 prangt statt der sonst üblichen Werbung das aufgemalte Borsigtor, der Namenszug "Borsigwalde" und das Wappen des Ortsteils. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kommentiert: "Ich danke der A. von Leitner & Co. Immobilien GmbH, die das Objekt verwaltet, dass sie diese außergewöhnliche Art der Werbung ermöglicht hat." Borsigwalde, einer von 11 Reinickendorfer Ortsteilen, wurde im Frühjahr 2012 zum eigenen Ortsteil erklärt. Für viele Borsigwalder ging damit ein Wunsch in Erfüllung.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.