Zum einjährigen Jubliäum des Familienzentrums sind Anwohner willkommen

Vor einem Jahr wurde die Eröffnung des Familienzentrums groß gefeiert. (Foto: ArchivKiefert)
Berlin: Familienzentrum Familienzentrum Letteallee |

Reinickendorf. Das neue Familienzentrum an der Letteallee feiert sein Einjähriges mit einem großen Fest.

Vor einem Jahr hat das Familienzentrum Letteallee eröffnet. Jetzt wird das Jubiläum groß gefeiert. Familien und Anwohner sind dazu am 17. April herzlich eingeladen. Es gibt Kaffee und Kuchen, eine Tombola, Kinderspiele und weitere Überraschungen. Gemeinsam mit Arno Heseler von der Kita Mittelbruchzeile wird gesungen, und Wolfgang Rembow vom Repair-Café steht bereit, um das eine oder andere Fahrrad wieder fahrtüchtig zu machen.

Den Umbau der Letteallee 82/86 zum Familienzentrum hatten der Eigenbetrieb Kindertagesstätten Nordwest als Träger und das Quartiersmanagement Letteplatz finanziert. In den neuen Räumen können sich nun Kinder und Erwachsene gleichermaßen wohlfühlen.

Die Angebote des Familienzentrums sind für mehrere Zielgruppen ausgelegt. Neben Beratungen für Eltern gibt es Bewegungsangebote für Frauen, Baby- und Spielgruppen, Musikangebote, Sprachförder- und Kreativprojekte, das Repair-Café sowie das Sonnencafé.

Prägend für die lebendige Stimmung im Familienzentrum sind aber vor allem die Besucher. Mit Unterstützung der Honorarkräfte und Kooperationspartner im Haus haben sie die Angebote tatkräftig mitgestaltet. Dafür soll auch ihnen mit dem Fest gedankt werden. Es beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die insgesamt 31 Familienzentren in Berlin werden über das Land gefördert. Pro Jahr bekommen sie rund zwei Millionen Euro.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.