Führungen im Britzer Garten

Britz. Am 5. Oktober ist Erntedankfest. Anlass für das Freilandlabor Britz, an diesem Tag von 11 bis 16 Uhr rund um die Produkte des Herbstes zu informieren.

"Von Früchten, Wurzeln, Beeren und Knollen" heißt eine Ausstellung, die zum Erntedankfest im Ausstellungspavillon des Freilandlabors im Britzer Garten (erreichbar über den Parkeingang Buckower Damm) zu sehen ist. Um 12 Uhr steht hier das Basteln mit Früchten auf dem Programm. Am Veranstaltungsort Ökolaube (Eingang Blütenachse) können Besucher sich in zwei verschiedenen Vorträgen zu unterschiedlichen Themen informieren. Um 11 Uhr berichtet Dr. Friedrich-Karl Schembecker über Krankheiten an Früchten, wie beispielsweise Fruchtfäule. Im zweiten Vortrag "Rund um den Erdapfel" um 14 Uhr geht es um die Kartoffel. Eine kleine Ausstellung verschiedener Sorten zeigt, wie unterschiedlich Kartoffeln in Farbe, Form und Größe sein können. Das Entgelt beträgt drei, ermäßigt zwei Euro pro Vortrag sowie ein Euro für das Basteln plus Parkeintritt.

Einen Spaziergang durch die herbstliche Vogelwelt im Britzer Garten können Frühaufsteher am selben Tag schon ab 9 Uhr mit Bernd Steinbrecher vom Freilandlabor unternehmen. In der Vogelwelt gibt es zurzeit einen Wechsel. Etliche Arten ziehen jetzt in Richtung Süden in ihre Winterquartiere. An einigen Tagen tauchen im Britzer Garten auch Vogelarten auf, die man im Sommer nicht zu Gesicht bekommen hat: Durchzügler, die auf dem Weg in den Süden bei uns Rast machen und nach Nahrung suchen oder erste Wintergäste, die die kalten Monate bei uns verbringen, darunter Enten-, Drossel- und Finkenarten. Die Führung beginnt am Parkeingang Buckower Damm und kostet drei, ermäßigt zwei Euro plus Parkeintritt.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.