Wissenwertes für Hobbywinzer: „BritzerWeinKultur“ bietet Workshops an

Berlin: Britzer WeinKultur |

Britz. Für Hobbywinzer und alle, die es werden wollen: Im März beginnt eine Workshop-Reihe, bei der Wissenswertes zum Thema Weinbau vermittelt wird.

Ort des Geschehens ist das Gelände der „BritzerWeinkultur“ am Koppelweg 70. Hinter dem Projekt steht der Verein Agrarbörse Deutschland Ost.

Das erste dreistündige Seminar findet am 11. März statt und beschäftigt sich mit dem Hauptrebenschnitt. Ab 10 Uhr geht es um Schnitt- und Biegetechniken, Holzverwendung, um Bodenkunde und das Düngen.

Der Weinwirtschaftsstudent Pascual Omanas und der Winzer Viktor Sucksdorf erklären, wie’s geht. Es gibt einen theoretischen und einen praktischen Teil, eine kleine Weinverkostung mit Imbiss und eine Broschüre zum Mitnehmen. Anmeldeschluss ist am 8. März.

Die folgenden drei Workshops verteilen sich dann auf die kommenden sechs Monate. Am 6. Mai steht das Thema Pflanzenschutz auf der Agenda, am 8. Juli dreht sich alles um Laubschnitt, und am 16. September erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über die Weinbereitung.

Für ein Seminar sind jeweils 20 Euro zu zahlen. Wer alle vier Veranstaltungen bucht, erhält Rabatt und ist mit 60 Euro dabei. Informationen und Anmeldung unter  53 60 85 15 und weinkultur@agrar-boerse-ev.de. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.