1001 Nacht im Kulturstall: Musikschule lädt Familien ein

Berlin: Kulturstall Schloss Britz |

Britz. Musiktheater für die ganze Familie: Ab 24. Juni ist „Aladdin“ im Kulturstall Schloss Britz, Alt-Britz 81, zu erleben. Die Neuköllner Musikschule bringt das turbulente Märchen auf die Bühne.

Die schöne Geschichtenerzählerin Scheherazade unterhält den Sultan 1001 Nacht lang, damit Leben gerettet werden, das sind fast drei Jahre. Das Schlafgemach direkt neben der Bühne ist für alle Zuschauer gut einsehbar.

Auf dem großen Platz daneben lässt Scheherazade Bilder entstehen voller Geister, Wunder, Magie und Zauberei. Ihre Geschichten handeln von Liebe und Sehnsucht, von Kampf, Hinterhalt, Verwandlung und Rettung.

Und die kleinen und großen Besucher erfahren Erstaunliches. Denn wer weiß schon, dass Dschinns, die Geister aus Flaschen, Lampen oder einem Ring, berlinern? Oder dass Übersetzungsfehler höchst amüsant sein können, weil im Persischen Worte ganz unterschiedliche Dinge gleichzeitig bedeuten? Oder dass Bühnendarsteller das wahre Leben verändern? Mit Geduld, Phantasie und Witz wird Scheherazade zur wahren Heldin. Kein Wunder, sogar der Sultan verliebt sich am Ende in sie.

Die Vorstellungen beginnen am Sonnabend und Sonntag um 16 Uhr. Die Montag- und Dienstagaufführungen am 26. und 27. Juni sind für Schulklassen reserviert. Sie beginnen um 9.30 Uhr, Montag gibt es zusätzlich eine Vorstellung um 11.30 Uhr. Karten kosten acht, ermäßigt fünf Euro, Schulklassen zahlen zwei Euro pro Kopf. sus

Bestellungen sind unter  902 39 33 44 und www.musikschule-paul-hindemith.de möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.