Audienz bei Luise: Hofklatsch im Schloss Britz

Christina Arndt posiert fast so wie Königin Luise auf dem Gemälde von Josef Maria Grassis. (Foto: Janina Heppner)
Berlin: Kulturstall Schloss Britz |

Britz. „Audienz bei Luise“ heißt es Sonnabend, 11. Februar, um 19 Uhr im Schloss Britz, Alt-Britz 73. Die Schauspielerin Christina Arndt schlüpft in die Rolle der Preußenkönigin und plaudert aus dem Nähkästchen.

Im historischen Ambiente des Festsaals ersteht Berlins „Königin der Herzen“ in der preußischen Komödie von Thomas Rau wieder auf. Luise berichtet munter über ihr Leben, den Star-Rummel und über die Strapazen des Berliner Hofprotokolls, denen sie sich im Jahr 1793 unterwerfen musste.

Außerdem macht sie die Zuhörer mit jenen Männern bekannt, die in ihrem Leben eine Rolle spielten. Einer davon ist Napoleon, mit dem sie eine geradezu legendäre Begegnung hatte. Die Wahrheit über das historische Treffen ist jedoch nie so richtig ans Licht gekommen. Höchste Zeit also, dass Luise verrät, wie es damals in Tilsit wirklich gewesen ist.

„Audienz bei Luise“ ist das erste Soloprogramm der neuen Wahlberlinerin Christina Arndt, die in Stade geboren und in Hamburg aufgewachsen ist. Karten für den vergnüglichen Abend kosten zwölf, ermäßigt sieben Euro. Reservierungen sind unter  60 97 92 30 möglich. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.