Britzer Mühlenfest am 6. und 7. Juni

Das Britzer Mühlenfest bietet ein buntes Programm für die ganze Familie. (Foto: Veranstalter)
Berlin: Britzer Mühle |

Britz. Zum 8. Mal veranstalten der Britzer Müllerverein, das Restaurant Britzer Mühle und der Verein "Kinder in Gefahr" ein großes Fest an der Britzer Mühle für den guten Zweck.

Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Programm mit kostenlosen Führungen freuen. Für Musik sorgen Musikgruppen wie Larry Schuba. Der Sonntagmorgen startet um 10 Uhr mit einem Gospel Open-Air-Gottesdienst der evangelischen Gemeinden Alt-Buckow und Blumhardt. Auf die Kinder warten Attraktionen, wie ein Streichelzoo, eine Kletterwand und ein Hüpfburg, ein Fledermausbüro, ein kleines Ritterlager und die Jugendverkehrsschule Neukölln. Nach dem guten Anklang im vorigen Jahr veranstaltet die Britzer Mühle auch wieder Mühlenspiele in fünf Disziplinen. Die Teilnehmer messen sich unter anderem im Mehlsackwerfen und im Mehlsackhüpfen.

Der Reinerlös des Britzer Mühlenfestes geht je zur Hälfte an zwei gemeinnützige Initiativen: An Kinder in Gefahr e. V. für seine regionale Kinder- und Jugendarbeit. Die zweite Hälfte geht an den Verein Berliner helfen e. V., der die Jugendverkehrsschule Neukölln damit fördert.

Das Britzer Mühlenfest unter der Schirmherrschaft von Altbürgermeister Bodo Manegold wird gemeinsam veranstaltet vom Britzer Müller Verein e. V., dem Restaurant Britzer Mühle, der Grün Berlin GmbH, der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Buckow, der AG Sympathisches Buckow sowie dem Verein Kinder in Gefahr e. V.. Unterstützt werden die Veranstalter von einer Reihe namhafter Partner wie dem Verein SV Stern Britz 1889 e. V. und dem Nissan Autohaus Wegener.

Das Fest am Buckower Damm 130 ist am 6. Juni von 13 bis 22 Uhr und am 7. Juni von 10 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.