Country- und Folkfestival am 30. August

Britz. Zum dritten Mal treffen auf dem Gutshof Britz Country- und Folkbands zusammen. Initiiert wird das Festival von der Musikschule Paul Hindemith Neukölln.

Auf zwei Bühnen treten von 13 bis etwa 21 Uhr in Alt-Britz 81 die unterschiedlichsten Bands aus den Bereichen Country und Folk auf. "Wir möchten diese Musikrichtung und den Stil den Menschen in Neukölln mit dieser Veranstaltung näher bringen", erklärt Anorta Buder-Döring von der Musikschule Paul Hindemith. Als musikalische Gäste erwartet werden unter anderem Heinrich "Doc" Wolf, Wasteland Green, Iarthar, Jamestown Ferry, The Runaway Brides und Krusingers. Zu den bekannten Größen, die hier vertreten sein werden, zählen in Richtung Country-Musik die Hunters und die Mounteneers sowie Folkadelic im Bereich Folk. Schräge Bands, die herausstechen und Country und Folk mit anderen Stilrichtungen vermischen, sind die Lennerockers (Rock) und A Pony Named Olga (Punk).

Für die Festivalgäste finden rund um das Festival zudem Aktionen statt. So können Kinder und Erwachsene auf zwei Sessions von 14 bis 15 Uhr und von 16.30 bis 17.30 Uhr auf dem Gelände mit Profis der Bands musizieren. Auf dem Gutshof werden an diesem Tag auch Spiele für die Kinder und Kutschfahrten angeboten. Auf dem Hof ist der originale Cadillac von Johnny Cash zu bewundern. Der Eintritt für das Festival beträgt fünf, ermäßigt drei Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Das Programm des Festivals gibt es unter www.neukoellncountryandfolk.de.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.