Das Haus der Mutter

Berlin: Museum Neukölln | Britz. „Das Haus der Mutter“ heißt eine Installation von Dorothea Koch, die das Museum Neukölln vom 23. Januar bis 10. April präsentiert. Damit setzt sich die Hamburger Künstlerin Dorothea Koch künstlerisch mit dem Haus ihrer Mutter in Britz auseinander, die vor vier Jahren starb und deren Haus leer steht. Während der langen Beschäftigung mit dem Haus ist sie ihren Großeltern, ihrem lang verstorbenen Vater und ihrer Mutter neu begegnet und auf eine gewisse Weise auch sich selbst. Das Museum Neukölln in Alt-Britz 81 hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Infos unter  627 27 77 27 oder www.museum-neukoelln.de. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.