Freilandlabor lädt zu Führungen ein

Britz. Es geht in die Gemäldegalerie und ans Wasser: Der Britzer Garten organisiert am Wochenende unterschiedliche Veranstaltungen.

"Pflanzen der altniederländischen Malerei" stehen am 10. Januar beim Besuch der Gemäldegalerie im Kulturforum am Potsdamer Platz (Matthäikirchplatz) im Mittelpunkt. Als ein Hauptwerk der altniederländischen Malerei, die hier zu sehen ist, gilt der Genter Altar der Brüder van Eyck. Bezeichnend ist seine Vielzahl von dargestellten Pflanzen, die alle eine symbolische Bedeutung haben. Thomas Hoffmann und Ursula Müller vom Freilandlabor führen in diese Bildersprache ein.

Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr und dauert zwei Stunden. Das Entgelt beträgt 10 Euro zuzüglich 10, ermäßigt 5 Euro Eintritt in die Gemäldegalerie. Um "Wasservögel im Winter" dreht sich eine Führung für Erwachsene und Kinder am 11. Januar um 11 Uhr, die am Parkeingang Buckower Damm startet. Unter anderem wird die Frage beantwortet, warum Enten und Schwäne im Winter eigentlich keine kalten Füße bekommen und nicht auf den Eisflächen festfrieren.

Bernd Steinbrecher zeigt den Teilnehmern sowohl die Wasservögel, die auch im Winter dem Britzer Garten treu bleiben, wie auch diejenigen, die nur in dieser Jahreszeit hier sind.

Die Teilnahme kostet 3, ermäßigt 2 Euro, zuzüglich Parkeintritt in Höhe von 2 Euro für Erwachsene und ein Euro für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen des Freilandlabors Britz unter 703 30 20.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.