Illustre Passagiere auf der Tictanic

"Tictanics große Überfahrt" ist vom 6. bis 9. Juni im Kulturstall auf dem Gutshof Britz zu sehen. (Foto: Grafik: Joachim Widmann)
Berlin: Gutshof Britz |

Britz. Im Kulturstall auf dem Gutshof Britz präsentiert die Musikschule Paul Hindemith Neukölln am 6. und 7. Juni ihre neueste Musiktheaterproduktion, an der 40 Kinder und Jugendliche mitwirken. Drei weitere Aufführungen am 8. und 9. Juni sind speziell für Schulklassen vorbehalten.

Die Tictanic sticht in See und mit ihr eine Passagierliste, die es in sich hat: Igor Strawinsky, Wasily Kandinsky, Sigmund Freud, Coco Chanel, Greta Garbo, Albert Einstein, Erich Kästner, Charlie Chaplin und viele mehr sind dabei - alles, was in den goldenen 20er-Jahren Rang und Namen hat. Auf dem hochmodernen, angeblich unsinkbaren Schiff, reibt sich die High-Society tüchtig aneinander. Was auf dieser abenteuerlich-verrückten Überfahrt alles geschieht, ist in dem amüsant-aufschlussreichen Theaterspektakel "Tictanics große Überfahrt - Oder Einsteins Formel und Meer Sensationen" zu sehen.

Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 18 Jahren, allesamt Schüler der Paul-Hindemith-Musikschule auf dem Gutshof Britz, wirken bei dieser Produktion mit. "Das Stück, das für die ganze Familie gedacht ist, ist zugleich eine interessante Geschichtsstunde, in der man vieles über die 20er-Jahre kennenlernt", erzählt Mareike Rügert. "Auch unsere Schüler haben an der Musik, den Tänzen und der Mode der wilden Zwanziger viel Spaß." Die Musik- und Bewegungspädagogin hatte die Idee für das Stück, schrieb das Buch und führt Regie. Fast fünf Monate hat sie mit den 40 Schülern für das Stück geprobt. Die Protagonisten übernehmen nicht nur Bühnenrollen, sondern beteiligen sich auch an wichtigen Aufgaben hinter der Bühne, wie Licht, Maske, Kostüme und Live-Musik.

Es ist die zwölfte Musikproduktion mit Schülern der Neuköllner Musikschule, ein bis zwei Stücke kommen in der Regel jedes Jahr zur Aufführung. Die Veranstaltung findet auch dieses Mal wieder in Kooperation mit der Werkstatt Musik Berlin e.V. und dem Freundeskreis der Musikschule Paul Hindemith Neukölln e.V. statt.

Aufführungen für Familien gibt es am 6. und 7. Juni jeweils um 15 Uhr in Alt-Britz 81. Eintritt 8, ermäßigt 5 Euro. Für Schulklassen, die sich zuvor anmelden müssen, wird das Stück am 8. Juni um 9.30 Uhr und um 12 Uhr sowie am 9. Juni um 9.30 Uhr aufgeführt. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

Kartenvorbestellung und Informationen unter 902 39 33 44 oder www.musikschule-paul-hindemith.de.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.