Preis für normale Jahreskarte erhöht

Berlin: Britzer Garten |

Britz. Viele Leser der Berliner Woche haben im Januar gefragt, warum die Jahreskarte für den Britzer Garten teurer geworden ist. Sie kostet nicht mehr 20, sondern 30 Euro. Ermäßigungsberechtigte zahlen 15 Euro.

Wir haben nachgehakt. 14 Jahre lang sei der Preis stabil geblieben, hieß es in der Pressestelle der Berlin Grün GmbH. Doch es gebe "in allen Bereichen gestiegenen Kosten" - das schlage sich jetzt auch im Karten-Preis nieder.

Für das Jahresticket werde schließlich viel geboten: Es gilt nicht nur für Britzer Garten, sondern auch für die Marzahner Gärten der Welt, den Natur-Park Schöneberger Südgelände und den Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow. Außerdem haben Besucher freien Eintritt zu zahlreiche Veranstaltungen und Festen in den Parks und Gärten. Selbst Veranstaltungen, die regulär sechs Euro kosten, können mit der Jahreskarte kostenlos besucht werden.

Für Sparfüchse gibt noch es einen hießen Tipp. Im Frühjahr wird es nämlich ein neues Abo-Angebot geben. Besucher, die ein Abonnement für Jahreskarten abschließen, zahlen dann für die Jahre2015, 2016 und 2017 jeweils nur 20 Euro. Bereits gekaufte Karten werden dabei verrechnet. Weitere Informationen gibt es unter 700 90 60.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.