Veranstaltungen im Freilandlabor

Britz. Am letzten Mai-Wochenende stehen zwei Veranstaltungen im Freilandlabors Britz auf dem Programm - eine gärtnerische am Sonnabend und eine botanische Führung am Sonntag.

Um "Naturgemäße Gartengestaltung" geht es bei der Veranstaltung des Freilandlabors am 30. Mai von 11 bis 13.15 Uhr. Den meisten Gartenliebhabern sind Kräuterspirale, Hochbeet, Insektenhotel oder Trockenmauer als typische Gestaltungselemente für naturgemäße Gärten bekannt.

Aber auch mit unterschiedlichen Wege-Belägen und Beet-Einfassungen lassen sich Gärten individuell gestalten. In einem Rundgang durch den Musterkleingarten der Ökolaube (direkt vor dem Eingang Blütenachse) werden die Möglichkeiten einer naturnahen Gartengestaltung vorgestellt. Das Entgelt beträgt fünf Euro. Eine Anmeldung bei der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg am Barbarossaplatz 5 ist notwendig unter 902 77 30 00 oder unter www.berlin.de/vhs.

Am 31. Mai um 11 Uhr geht es zu einem Rundgang durch die vielfältigen Gräser des Britzer Garten. Viele Wildkräuter wie Löwenzahn, Spitzwegerich und Schafgarbe sind zum Teil schon aufgeblüht. Neben den Kräutern sind auf den Wiesen auch unterschiedliche blühende Gräser zu entdecken, die Beate Schönefeld auf dem Spaziergang bestimmt. Die Veranstaltung startet am Ausstellungspavillon des Freilandlabors Britz im Britzer Garten, erreichbar über den Parkeingang Buckower Damm und kostet drei, ermäßigt zwei Euro plus Parkeintritt. Informationen unter 703 30 20.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.