Feiger Anschlag in Hufeisensiedlung

Feiger Anschlag in Hufeisensiedlung. Foto von Sebastian Haße
In der Nacht zu Mittwoch, dem 03. Mai 2017 zündeten unbekannte das Auto einer Flüchtlingshelferin an.

Tim Haverland, Vorsitzender der Neuköllner Falken, verurteilte den Anschlag mit den Worten, "das auch diesmal die Handschrift des Anschlags eindeutig rechtsextrem ist: Feige, nachts, gegen aktive Falken". Haverland weiter, "es ist das Ziel der Nazis, uns einzuschüchtern."

Der Autor dieses Artikel veröffentlicht dieses Verbrechen bewusst. Denn nicht hierüber zu berichten bedeutet für ihn Totschweigen. Und sich einschüchtern zu lassen. Die Fotos zum Artikel sind mit dem Einverständnis der betroffenen Flüchtlingshelferin entstanden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.