Hetz-Aufkleber an Service Point der Deutschen Wohnen sorgt für Ärger

Hetz-Aufkleber an der Fensterfront des Service Points der Deutsche Wohnen. Foto: Haße
Mit einem Hetz-Aufkleber an der Fensterfront wurde die Scheibe der Wohnungsbaugesellschaft Deutsche Wohnen zerstört. Betroffen ist die Filiale in der Britzer Hufeisensiedlung.  Der Versuch ihn zu entfernen, war erstmal zwecklos.

Wie lange der Hetz-Aufkleber schon dort klebt ist vollkommen unklar. 
Vermutlich steht unten abgerissen "Identitäre" . Das wird hier jedoch nur vermutet.
Unklar ist auch, wie die Deutsche Wohnen selbst hierzu steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.