offline

Sebastian Haße

396
Startpunkt ist: Britz
396 Punkte | registriert seit 17.06.2015
Beiträge: 73 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 2
Folgt: 0 Gefolgt von: 1
Niemals lasse ich mich einschüchtern in meinen Berichterstattungen. Die Berliner-Leser-Reporter-Tätigkeit ist für mich persönlich ein tolles Ehrenamt.
38 Bilder

Innensenator Andreas Geisel duldet Nazi Marsch in Berlin-Spandau

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | vor 4 Tagen | 89 mal gelesen

Am Samstag, dem 19. August 2017 startete unter dem Aufruf u.a. des Bündnisses gegen Rechts die Demo gegen die Verherrlichung an Rudolf Heß.  Die Polizei schnitt die mehr als tausend Gegendemonstranten ab von den mehreren hundert Neonazis. Die folgende Textquelle mit zwei wörtlichen Zitaten übernimmt der Autor dieses Artikel aus der aktuellen Webseiten bz-berlin.de vom 19. August 2017: Berlins Innensenator Andreas...

34 Bilder

Berliner Woche Reporter begleitet Judith Benda, Direktkandidatin der LINKEN, beim Plakatieren

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 13.08.2017 | 136 mal gelesen

Politik ist hart und ein Vollzeitjob. Auch am Wochenende. Aber es macht Spaß und Freude die Menschen persönlich zu treffen und ihnen bei ihrer Arbeit zu begleiten. Einen spannenden Einblick bot dem Autor Judith Benda. Herzlichen Dank hierfür. Bewusst hat der Autor hier auf einen Text komplett verzichtet. Stattdessen lässt er auch ohne Kommentar die Fotos selber erzählen.

48 Bilder

Hufeisensiedlung mit Courage - Anwohnerinnen und Anwohner zeigen aktiv gegen Nationalismus und Rassismus Flagge

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 13.08.2017 | 174 mal gelesen

Am Freitag Abend, dem 11. August 2017 hängten die Anwohnerrinnen und Anwohner unterstützt durch u.a. die LINKEN und der SPD  ihre gutsichtbaren Plakate auf. Alle Beteiligten sind hier aus Datenschutzgründen nicht mit abgebildet worden. Im Uhrzeigersinn ging es zu Fuß durch die Haupt,- und Nebenstraßen. Sie sprechen sich gegen Nationalismus und gegen Rassismus aus. Zusammen werden die Anwohnerinnen und Anwohner unterstützt...

6 Bilder

Nazi-Schande in Britz: Plakate zum „Rudolf-Heß-Marsch“ aufgetaucht - Herr Geisel: Wo bleibt das Verbot am 19. August in Spandau?

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 10.08.2017 | 705 mal gelesen

Wird über Nazitaten berichtet heißt es schnell, man bietet ihnen die große Bühne. Berichtet man nicht darüber, heißt es, wie kann man das verschweigen: Ein rechtsextremer Aufmarsch ist angemeldet für den 19. August 2017 . Es werden 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Thema ist der dreißigste Todestag des verurteilten NS-Kriegsverbrechers Rudolf Heß. Er hatte am 17. August 1987 in einem Gefängnis in der Spandauer...

1 Bild

Wahlkampf-Hetze nicht nur aber auch in Britz

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 08.08.2017 | 29 mal gelesen

Am 24. September 2017 entscheiden die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland demokratisch per Briefwahl oder per Gang in die Wahlkabine, von wem sie zukünftig regiert werden möchten. Ganz nüchtern betrachtet und neutral gesehen muss man jedoch aufpassen, das man bei den ganzen bunten Lettern der aktuellen Plakate  den Inhalt nicht übersieht, den diese transportieren.

5 Bilder

In Britz schleicht sich offenbar ein Kampf ein zwischen Demokraten und ihren Gegnern

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 08.08.2017 | 44 mal gelesen

Keine zwei Stunden alt sind die Fotos. Sie stammen vom heutigem Dienstag Abend, dem 08. August 2017. Und zeigen die erschütterten Beschmierungen. Sie zeigen auf der einen Seite den Fahrstuhl an der Ecke Blaschkoallee/ Fritz-Reuter-Allee. Und auf der anderen Seite aber auch die Beschmierungen der ANTIFA Gegner. Diese haben sich im Akazienwäldchen einen kleinen Mülleimer ausgesucht um ihren Protest gehör zu verschaffen. Bleibt...

5 Bilder

Wider in Ehrenamt Pflege: Ehrich Mühsam Grab in Britzer Hufeisensieldung

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 05.08.2017 | 12 mal gelesen

Erich Kurt Mühsam (6. April 1878 in Berlin – 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg) war ein anarchistischer deutscher Schriftsteller, Publizist und Antimilitarist. Als politischer Aktivist war er maßgeblich an der Ausrufung der Münchner Räterepublik beteiligt, wofür er zu 15 Jahren Festungshaft verurteilt wurde, aus der er nach fünf Jahren im Rahmen einer Amnestie freikam. In der Weimarer Republik setzte er sich in der Roten Hilfe...

8 Bilder

Berliner Woche Exklusiv Sommer Interview bei Sabine Beck von 105´5 Spreeradio

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 26.07.2017 | 62 mal gelesen

105´5 Spreeradio behauptet sich täglich im Berliner Radiomarkt. Die Frau am Vormittag On Air für alle Berliner Büros heist Sabine Beck bei der Arbeit. Dem Autor Sebastian Haße gelang der Besuch zu ihr in das Studio.  Der Dank geht hier an den Radiosender. Sebastian: Sabine, Hallo und Danke Dir für Deine wertvolle Zeit. Erkläre doch bitte unseren gespannten Berliner Woche-Leserinnen und Lesern,...

80 Bilder

Exklusives Foto-Sommer Interview beim 87,9 STAR FM Breakfast Club mit Caro und T-Bone

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 24.07.2017 | 101 mal gelesen

Berlins Morgensendungen im Radio sind sehr beliebt. Die Morgenmoderatorinnen und Morgenmoderatoren sind sehr begehrt. Aber jeder kennt sie eben nur vom Hören. Wie sieht es denn nun aus, wenn die Moderatorin und der Moderator im Studio senden? Was passiert wann? Genau dieser einmalige Blick ist dem Autoren gelungen. Besten Dank hierfür an Caro und T-Bone vom Breakfast Club und 87,9 STAR FM. Morgens um 08:00 Uhr werde...

93 Bilder

Berliner Woche exklusiv: Der Klassik Open Air Auftakt Abend auf dem Gendarmenmarkt Berlin

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 22.07.2017 | 467 mal gelesen

Beim Auftakt Abend des fünftätigen Classic Open Airs 2017 auf dem Gendarmenmarkt war der Autor mit seiner Assistentin exkliusv mit dabei.   Durch den Abend führte Senta Berger. Für das Musikfeuerwerk sorgte das Deutsche Filmorchester Babelsberg. Im Laufe der Nacht stellte Senta Berger die Frage, was wichtiger ist im Leben: Die Musik- meint Senta Berger. Die Liebe- sagte ihr Vater.    Weitere Highlights: U.a. Tom...

7 Bilder

Staatsbesuch: Herzogin Kate und Prinz William verzauberten das Brandenburger Tor

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 20.07.2017 | 19 mal gelesen

Weil der Autor am Mittwochmorgen, dem 19. Juli 2017 seit 05:00 Uhr wartete und später zusätzlich 30 Grad aushielt, gelang ihm ein exklusives Einzelfoto von Herzogin Kate. Zusammen mit ihrem Mann Prinz William, dem Regierendem Bürgermeister Michael Müller und dessen Tochter drehte sie eine Runde an der jubelnden Menschenmenge vorbei.

3 Bilder

Anschlag auf Britzer Hufeisen Café in Hufeisensiedlung

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 09.07.2017 | 37 mal gelesen

Von Mittwochnacht, dem 05. Juli auf Donnerstag, dem 06. Juli wurde die gesamte Fensterscheibe auf das von ehrenamtlichen betriebene Hufeisen Café in der Infostation über das UNSCO Weltkulturerbe Hufeisen von unbekannten durch eine Gehwegplatte zerstört. Dadurch musste das Café am 08. Juli und 09. Juli geschlossen bleiben. Was auffallend ist, das es auf der Webseite vom Verein Hufeisen keinen einzigen Hinweis auf dieses...

6 Bilder

Rudwo hat ein Nazi Problem. Das sieht man zum Beispiel hier.

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 08.07.2017 | 39 mal gelesen

Im wunderschönen ruhigen Süden Berlins liegt die Endstation Rudow. Doch die Ruhe trügt. Das ist zu spüren, wenn man direkt an der Dorfkirche vorbeiläuft. Der Autor lässt sich nicht einschüchtern, die Hetze gegen Ausländer zu veröffentlichen. Keine Veröffentlichung bedeutet für ihn totschweigen.

10 Bilder

Noch dieses Wochende (Sa, dem 08. Juli bis Sonntag, dem 09. Juli 2017): Kultur Insel Festival

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 08.07.2017 | 6 mal gelesen

Berlin ist bunt, lacht und genießt die Lust am Leben. Das kann man noch genüsslich auskosten. Direkt auf dem großem Platz Reichstagsufer/ Ecke Georgenstraße.

3 Bilder

Mahnmal am S-, und U-Bahnhof Friedrichstraße gegen das Vergessen

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 08.07.2017 | 8 mal gelesen

Keiner kann sagen, es nicht zu sehen. Das Mahnmal direkt am Eingang vom S,- und U- Bahnhof Friedrichstraße. Es erinnert an die Kindertransporte in den Tot. Diese Transporte fanden von 1941 bis 1945 statt.