Aktuelle Veranstaltungen des Freilandlabors

Britz. Zu den Stockenten führt am 18. August eine Tour des Freilandlabors im Britzer Garten. Wer dagegen Genaueres über verschiedene Tomatensorten, ihren Anbau und ihre Pflege wissen möchte, kann sich darüber am "Paradiesapfel"-Tag in der Ökolaube informieren.

In der Vogelwelt hat sich in den vergangenen Wochen viel getan. Die Brutsaison ist zu Ende und inzwischen sind auch die letzten Jungvögel flügge. Bei den Enten ist die Mauser abgeschlossen. Auf einem Rundgang durch den Britzer Garten zeigt Jürgen Herrmann am Sonntag, 18. August, die sommerliche Vogelwelt mit Stockente und Co.. Die Führung beginnt um 9 Uhr am Parkeingang Buckower Damm und kostet drei, ermäßigt zwei Euro plus Parkeintritt.Zu einem Informationstag "Paradiesapfel" über die Tomate lädt das Freilandlabor am gleichen Tag von 11 bis 16 Uhr in der Ökolaube vor dem Parkeingang "Blütenachse" des Britzer Gartens ein. Von dem Nachtschattengewächs, das ursprünglich aus Mittel- und Südamerika stammt, soll es heute mehr als 2500 Sorten geben. Einige davon stellt das Freilandlabor in einer kleinen Ausstellung vor. Die Tomatenexpertin Gundula Buchholz steht für Beratungsgespräche in Sachen Tomate, Sorten und Pflege im Garten zur Verfügung. Dr. Friedrich-Karl Schembecker berichtet um 14 Uhr in einem Vortrag über Ansprüche von Tomaten an den Standort, Pflege und Krankheiten. Auch Kulinarisches rund um die Tomate wird es an diesem Tag geben. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.