Besucher können Schau "Dahlienfeuer" bis Frostbeginn genießen

Britz. Auf 2200 Quadratmetern präsentiert der Britzer Garten bis zum ersten Frost im Oktober über 300 verschiedene Sorten der farbenprächtigen Dahlie. Bis zum 8. Oktober können Besucher die Schönste per Stimmzettel auswählen.

Zum sechsten Mal ist die Sonderschau "Dahlienfeuer" am Massiner Weg zu sehen. In etwa 10 000 Exemplaren zeigt sich die Dahlie als Königin des Spätsommers. Die prächtigen Farben von Lachs, Orange, Gelb und Rot bis hin zu Rosa und dunklem Purpur erinnern an die Gewänder der Indiofrauen. Abwechslungsreich sind auch die Blütenformen der vor 200 Jahren durch Alexander von Humboldt aus Mexiko importierten Blumenart. Einige der wenigen noch erhalteten Wildformen sind ebenfalls im Britzer Garten zu sehen. Die feuchtwarme Witterung der vergangenen Wochen hatte Auswirkungen auf den Wuchs der prächtigen Blumen. "Viele einzelne Sorten variieren in diesem Jahr erheblich in ihrer Höhe", erklärt die Betriebsleiterin des Britzer Gartens, Gabriele Kleuvers. Die Dahlien werden derzeit ganz besonders intentiv von den Gärtnern gepflegt, weil das Klima sie leider auch anfälliger für Pilzbefall gemacht hat. Wer sich über Herkunft, Kultur, Wuchs und Pflege dieser Blumen erkundigen möchte, kann sich anhand von Schautafeln entlang der Kastanienallee informieren. Alle Sorten, die so klangvolle Namen tragen wie "Suffolk Punch", "Lilac Time" oder "Kelvin Foodlight", sind mit Schildern am Beet gekennzeichnet.

Zur Wahl der Dahlienkönigin 2012 ruft auch in diesem Jahr wieder der Förderkreis "Freunde des Britzer Gartens e. V." auf. Besucher können sich bis zum 8. Oktober beteiligen, Stimmzettel sind an den Kassen erhältlich. Als Preise winken unter anderem Jahreskarten für den Britzer Garten. Bis Oktober bleibt die letzte große Blütenpracht des Jahres voraussichtlich erhalten.

Das Ende der Schau bestimmt Väterchen Frost, dem die Schönheiten aus Mittelamerika nicht gewachsen sind. Der Britzer Garten ist täglich von 9 bis 20 Uhr, ab Oktober bis 18 Uhr geöffnet. Die Dahlienschau ist über den Parkeingang Massiner Weg erreichbar. Der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro.


Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden