Britzer Garten und Freilandlabor bieten Familienprogramm

Höhepunkt des Sonnenwendfests ist das zwölfminütige Höhenfeuerwerk, das an zwei Ausgangspunkten entzündet wird. (Foto: Holger Koppatsch)

Britz. Am 22. Juni feiert der Britzer Garten sein traditionelles Sonnenwendfest mit Livemusik, Spiel, Tanz, beleuchteten Modellbooten und einem Höhenfeuerwerk. Für Naturfreunde, die es ruhiger mögen, bietet das Freilandlabor interessante Führungen an.

Am 22. Juni von 18 bis 23 Uhr gibt es ein Programm aus musikalischer Unterhaltung, mythischer Stimmung und festlicher Atmosphäre rund um den Großen See. Auf der Festplatzbühne bietet die Band "Zollfrei" aus Cottbus Partymusik. Die Gäste können nach Evergreens der Musikgeschichte tanzen. Auf der Spiel- und Liegewiese haben Groß und Klein die Möglichkeit, ihre Geschicklichkeit auf überdimensionalen historischen Holzspielzeugen auszutesten oder nach Rhythmen der Trommel- und Percussionsgruppe "Alegria do Samba" zu tanzen. Traditionell italienisch geht es auf dem Kalenderplatz zu. Die Sängerin Mona Stinelli und ihre Band "marinafon" interpretieren italienischen Swing und neapolitanische Canzoni der 40er bis 70er Jahre. Mit dem Entzünden des großen Sonnenwendfeuers am See beginnt einer der ersten Höhepunkte des Abends. In originalgetreuer Beleuchtung sind außerdem von 15 bis 22 Uhr im Modellboothafen Schiffsmodelle auf dem Wasser zu bewundern. Den krönenden Abschluss des Sonnenwendfests bildet ein zwölfminütiges Höhenfeuerwerk mit Musik um 22.45 Uhr. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt 2,50 Euro plus Parkeintritt.

Wer es ruhiger mag, der kann sich am 21. Juni um 18 Uhr einem abendlichen Spaziergang des Freilandlabors zu den Besonderheiten der Botanik anschließen. Die Führung beginnt am Parkeingang Mohriner Alle und kostet drei, ermäßigt zwei Euro. Was in der Hauptwachstumszeit der Pflanzen und Blumen im Garten zu beachten ist, erläutert Dr. Friedrich-Karl Schembecker am 23. Juni um 14 Uhr bei einem unentgeltlichen Spaziergang, der vor der Ökolaube am Parkeingang Blütenachse beginnt. Eine große Baum-Tour für Kinder ab sieben Jahren in Begleitung ihrer Eltern bietet das Freilandlabor am 26. Juni um 17 Uhr an. Die Führung beginnt am Parkeingang Buckower Damm und kostet einen Euro plus Parkeintritt.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.