Neuköllner Musikschüler führen ein Musical auf

Marlene Geyer, Miriam Renkl, Charleen Rövekamp und Sophia Mähr haben im Musical "Ritter Rost" die Rollen von Geschirr übernommen. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)

Britz. Mit "Ritter Rost und Prinz Protz" präsentiert die Musikschule Paul Hindemith Neukölln am 25. August ein Musical für die ganze Familie im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt. Am 24. August sind Aufführungen für Schulklassen vorgesehen.

Burgfräulein Bö ist verzweifelt, sie muss den ganzen Tag putzen. Ritter Rost und der Drache Koks rühren keinen Finger. Da taucht der beeindruckende Retter Prinz Protz auf. Bö unterliegt seinem Charme und folgt ihm auf sein Schloss. Wie hält er alles nur so unglaublich sauber? Bö lüftet raffiniert dieses und andere Geheimnisse des Gemäuers. Die Geschichte von Jörg Hilbert und Felix Janosa wird mit der originalen Musik live auf der Bühne getanzt, gesungen und gespielt. "Ritter und Prinz Protz" ist ein spaßiges, spannendes, rührendes und unterhaltsames Musical für die ganze Familie. Auf der Bühne des Gemeinschaftshauses werden fast 40 Darteller zwischen 9 und 17 Jahren des Musiktheaters für Kinder der Musikschule Paul Hindemith zu sehen sein. Daran beteiligt sind außerdem Sänger der Gropiuslerchen und der Albert Einstein Oberschule mit Live-Band. Die Ausstattung des Musicals übernahm Angela Zohlen, die musikalische Leitung Simone Trömel. Marieke Rügert die Regie. Die Veranstaltung der Musikschule, die bereits im Mai im Schloss Britz aufgeführt wurde, wird gefördert vom Freundeskreis der Musikschule und dem Verein Werkstatt Musik Berlin.
Zwei Aufführungen für Schulklassen und Kitagruppen sind für den 24. August, jeweils um 9.30 und 11.30 Uhr, im Gemeinschaftshaus am Bat-Yam-Platz 1 vorgesehen. Der Eintritt kostet jeweils 1,50 Euro. Eine öffentliche Aufführung ist am 25. August um 16 Uhr zu sehen, der Eintritt beträgt acht Euro, ermäßigt fünf Euro.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden