Projekt der Falken für "Goldene Göre" nominiert

Mit Kindern und Jugendlichen der Neuköllner Falken sammelte der Schauspieler Markus Majowski Ideen für den Kampf gegen Rechtsextremismus. (Foto: S. Baumeister)

Britz. Als eines von bundesweit sechs Projekten wurde "Bollwerk gegen Nazis" vom Jugendverband "SJD - die Falken Neukölln" für die Endrunde der "Goldenen Göre" des Deutschen Kinderhilfswerks nominiert.

TV-Moderator Ingo Dubinski und Schauspieler Markus Majowski, Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerks, staunten nicht schlecht, als sie die Jugendeinrichtung der Falken für den Dreh eines dreiminütigen Trailers besuchten. Zehn Kinder und Jugendliche sammelten gerade neue Ideen mit ihrer Gruppenleiterin Mirjam Blumenthal und berichteten den beiden TV-Stars dabei etwas über ihr Projekt "Bollwerk gegen Nazis". Seit den beiden Brandanschlägen im Juni und November 2011, vermutlich verübt von Rechtsextremen, setzen sie sich aktiv gegen Nazis ein. Das Haus der Falken in der Gutschmidtstraße war damals fast vollständig zerstört worden, die Versicherung stufte das Gebäude als "unversicherbar" ein und so drohte der Jugendfreizeiteinrichtung das Aus. "Wir dachten damals: So einfach ist das also, eine Demokratie kaputt zu machen, man muss sie nur verbrennen", erzählt Mirjam Blumenthal. Die Falken gaben sich jedoch nicht geschlagen. Mit solidarischer Unterstützung zahlreicher Prominenter sammelten sie Geld für Schutzmaßnahmen des Gebäudes wie einen 190 Meter langen Zaun, Brand- und Bewegungsmelder, Kameras und Flutlicht, damit das Gebäude wieder versichert werden konnte. "Zuerst waren wir geschockt über die Anschläge, aber jetzt sind wir fest entschlossen, mit unserem Projekt weiter zu machen", erzählt der 17-jährige Marcel. Regelmäßig entwerfen die jungen Falken seither Plakate, diskutieren an Schulen und nehmen an Demonstrationen teil. Zudem erarbeiteten sie eine Ausstellung gegen Nazis.

Bei alledem ließen sie sich auch von erneuten Drohungen und der Tatsache, dass sie laut Information des Bundeskriminalamtes auf der Liste der NSU standen, nicht abschrecken. Die Jury des Deutschen Kinderhilfswerks zeigte sich beeindruckt von diesem beispielhaften Projekt und nominierte die Neuköllner Falken für die "Goldene Göre", die am 15. Juni im Europa-Park Rust verliehen wird. Zur Preisverleihung wird auch das Video zu sehen sein, das Majowski und Dubinski bei den Falken drehten. Sichtlich beeindruckt von der Courage der Kinder und Jugendlichen, bot Majowski am Ende seines Besuchs an, mit ihnen einen kleinen zusätzlichen Sketch für die Preisverleihung zu erarbeiten.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.