U-Bahnhof barrierefrei

Britz. Auch der U-Bahnhof Blaschkoallee ist nun über einen Aufzug barrierefrei zu erreichen, wie die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mitteilen. Der neue Aufzug verbindet den Bahnsteig direkt mit der Straßenebene. Im Zusammenhang mit dem Einbau des Aufzugs wird auch der gesamte Bahnsteigbereich behindertengerecht erneuert. Damit sind nun 106 der insgesamt 173 U-Bahnhöfe barrierefrei für die Fahrgäste zu erreichen, darunter sind neun mit Rampen ausgestattet. Der U-Bahnhof Blaschkoallee ist der 97. Bahnhof, der mit einem Aufzug versehen wurde. Die Baukosten lagen bei etwa 0,9 Millionen Euro. Die Bauzeit betrug 18 Monate.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.