Europa steht im Mittelpunkt: dritter großer Themenspielplatz eröffnet

Den Schülerinnen Rayan, Anne und Ecesu aus der Schillingschule gefiel der neue Europaspielplatz mit seinen zahlreichen Spiel-, Kletter-, Rutsch- und Balancegeräten im Park am Buschkrug auf Anhieb. (Foto: Sylvia Baumeister)

Britz. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde am 5. Mai der acht Hektar große "Europaspielplatz" im Park am Buschkrug eröffnet. Rund zwei Millionen Euro hat der Bezirk in die Gestaltung investiert. Damit ist die Sanierung der gesamten Grünanlage abgeschlossen, die 3,2 Millionen Euro gekostet hat.

Nach "Robin Hood" in Rudow und "1001 Nacht" in der Hasenheide ist der Europaspielplatz im Park an der Ecke Buschkrug- und Blaschkoallee der dritte große Themenspielplatz in Neukölln. Wie der Name bereits sagt, dreht sich hier alles um Europa. "Eigens hergestellte Unikate symbolisieren sieben Regionen auf dem Kontinent", so Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) bei der Eröffnung.

Der Wasserspielplatz mit Steigung steht beispielsweise für die Alpenregion, eine riesige Dracula-Rutsche für Südosteuropa. Skandinavisches Flair bietet eine Buddelkastenlandschaft; ein Pizzapavillon lockt nach Südeuropa. Eine etwas abseits gelegene Burganlage lädt ein zu den Britischen Inseln. Im deutschen Bereich können Kinder unter anderem die Zugspitze und den Berliner Fernsehturm erklimmen. Ein Fußballplatz gehört ebenfalls zur Anlage, die von Liegewiesen umrahmt ist. Begutachtet wurde der neue Spielplatz an seinem Eröffnungstag nicht nur von Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD), der Europabeauftragten Cordula Simon und einigen Bezirksverordneten, sondern auch von Schülern der Regenbogen-Grundschule und der Schillingschule.

Bei einer kleinen Umfrage der Bürgermeisterin zeigten sich die Kinder besonders begeistert von der Dracula-Rutsche und der Burganlage. Auch die mehrere Meter hohe, bunte Europasäule im Zentrum des Platzes fand großen Anklang.

Insgesamt 119 Spielplätze gibt es nun in Neukölln. "Für dieses Jahr sind keine weiteren Eröffnungen geplant. Jetzt steht erst einmal die Sanierung von vier Spielplätzen an", so Axel Kruse vom Grünflächenamt, der seit 26 Jahren zuständig für die Planung und Unterhaltung von Spielplätzen ist. Zwei Jahre haben die Bauarbeiten für den acht Hektar großen Europaspielplatz nach Kruses Plänen gedauert.

Damit ist der fünfte Bauabschnitt der 17 Hektar großen Grünanlage abgeschlossen. Bereits 2011 eröffnete ein Motorik-Park mit verschiedenartigen Bewegungsangeboten für Jugendliche und Erwachsene. Alle Wege wurden zudem komplett saniert.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.