Mit Rekord zur Weltmeisterschaft: Lisa Graf schwimmt Spitzenzeit

Daumen hochgereck: Lisa Graf freut sich nach ihrem Sieg. (Foto: Mirko Seifert)

Britz. Freude bei der Schwimm-Gemeinschaft Neukölln – Lisa Graf holte bei den deutschen Meisterschaften Mitte Juni zwei Titel und einen Rekord. Nun heißt es: Daumen drücken für die Weltmeisterschaft.

Über die 200 Meter Rücken stellte Lisa Graf in 2:07,63 Minuten erstmals in ihrer Laufbahn eine neue deutsche Bestmarke auf. Die 26-Jährige verbesserte den alten Rekord um 0,67 Sekunden.

Damit qualifizierte sie sich für die Weltmeisterschaften in Budapest. Zudem war das die fünftbeste Leistung weltweit in diesem Jahr.

Nach dem Rennen sagte sie: „Ich habe mit dem Deutschen Rekord geliebäugelt, aber dass ich ihn soweit unterbieten würde, damit hätte ich im Leben nicht gerechnet. Ich habe mich heute Vormittag richtig gut gefühlt und wusste, da ist einiges drin." Auch über 100 Meter Rücken schwamm sie in persönlicher Bestzeit von 1:00,37 Minuten zum Titel, der ihr einen WM-Start in der gemischten Lagenstaffel ermöglichen könnte.

Die Schwimm-Gemeinschaft Neukölln ist mit 4700 Mitgliedern der größte Schwimmverein Berlins. Trainiert wird im Sportbad Britz am Kleberweg. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.