Zwei Sportplätze saniert

Berlin: SV Stern Britz |

Britz. Zum Beginn des Schuljahrs hat Sportstadtrat Jan-Christopher Rämer zwei Kunstrasenplätze auf der Sportanlage an der Windmühle, Buckower Damm 150, eingeweiht.



Die beiden Plätze sind in den vergangenen Jahren erneuert worden. Sie werden vom Schulsport und durch die Fußballabteilungen des Stammvereins SV Stern Britz 1889 intensiv genutzt. Der erste Platz wurde mit Vollkunststoffrasen belegt, der für alle Sportarten – Fußball, Hockey, Football und Völkerball – geeignet ist. Auf diesem Feld findet auch der Sportunterricht der Schule an der Windmühle und des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums statt.

Der zweite Kunstrasenplatz bekam dagegen einen Langfloorrasen neuester Generation. Das ist ein reiner Fußballrasen mit vergleichbar echten Naturraseneigenschaften. Dieser Platz geht jetzt in seine erste volle Saison.

Beide Investitionen haben zusammengenommen ein Volumen von 650 000 Euro. Als nächstes steht die Sanierung der Betonterrasse des Sportgebäudes auf dem Programm. Dafür stehen 125 000 Euro aus dem Sportanlagensanierungsprogramm des Senats zur Verfügung. KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.